Navigation überspringen

Glück-Wunsch

Auf dem Weg zum Glücklichsein
 

„Jeder ist seines Glückes Schmied.“ „Das Glück ist mit den Tüchtigen.“ „Geduld ist der Schlüssel zum Glück.“ Zahlreiche Sprichwörter verheißen das Glück, das offensichtlich in erreichbarer Nähe liegt. 

Doch wie geht Glück, wenn uns eine Krise nach der anderen heimsucht? Ist Glück ein Geschenk, oder liegt es in meiner Verantwortung? Was brauche ich wirklich, um glücklich zu sein? Kann ich trotz Widersprüchen in meinem Leben und trotz des Leids in der Welt Glück empfinden? Und gibt die Bibel auch eine Anleitung zum Glücklichsein? Diesen Fragen gehen wir in diesem Dossier nach.

Übrigens: Die Seitennavigation finden Sie ganz oben links unter „Inhalt“.

 

Neueste Beiträge zum Thema

Vorschaubild: Glück – pass auf!

25.02.2024 / Angedacht

Glück – pass auf!

Matthias Bank aus Battenberg spricht über die Seligpreisungen Jesu aus dem Matthäus- und dem Lukasevangelium (Matthäus 5,3-12; Lukas 6,20-26).

mehr
8:49 Min.

1. Glück in dieser Zeit

Wir leben in einer Zeit der Krisenpermanenz. Die Krisen überschneiden sich und man muss aufpassen, nicht in einen hoffnungslosen Negativstrudel zu geraten. Ist das die richtige Zeit, um von Glück zu sprechen? 

Wie geht Glück im Jahr 2024? Bedeutet „Glück im Unglück“ vielleicht mehr als nur „Schwein gehabt“? Ist Glück auch dann möglich, wenn nicht alles perfekt ist?

Und ist das nicht vielleicht die Lebenskunst an sich: Umgehen mit den Umständen und trotzdem ein gutes Leben leben? 

 

Auf der Suche nach Glück

Susanne Ospelkaus verliert mit 31 Jahren ihren Mann an Krebs und bleibt mit zwei kleinen Söhnen allein zurück. Dennoch lehren die tiefsten Momente ihres Lebens sie: Glücklichsein ist ein Geschenk. Davon erzählt sie in ihrem Artikel „Auf der Suche nach Glück“.
 

Susanne Ospelkaus © Susanne Ospelkaus

Unglückliche Menschen brauchen keine Ratschläge, um den tieferen Sinn für ihr Schicksal zu verstehen. Sie brauchen Mitgefühl und die Erinnerung, dass wir uns bei Gott bergen können.

Weiterlesen

 

 

Die Dankbarkeits-Botschafterin

Die Autorin Sabine Langenbach hat trotz Herausforderungen das Lebensmotto „Gott sei Dank“ gewählt.

 

Einfach Leben

Musiker und Logotherapeut Andi Weiss über Möglichkeiten, das Leben einfach zu halten.

 

Achtsam das Leben bejahen

Für Therapeut Hans-Arved Willberg ist Achtsamkeit ein Schatz christlicher Spiritualität.

 

 

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.

Wilhelm Busch, Dichter (1832-1908)

Weltstar sucht Glück

Weltstar Lou Bega feiert mit seinem Hit „Mambo Nr. 5“ riesige Erfolge. Über Nacht ist er berühmt. Jetzt hat er alles, wovon er immer geträumt hat: Partys, Frauen und jeden erdenklichen Luxus. Dennoch ist er nicht glücklich. Selbst als er sich verliebt und eine Familie gründet, hat er das Gefühl, dass irgendwas fehlt. Er macht sich auf die Suche nach tieferen Wahrheiten, probiert esoterische und buddhistische Praktiken aus. Doch den Schlüssel zum Glück findet er an einem verregneten Tag auf den Malediven.

 

2. Glück – Geschenk oder eigene Verantwortung?

Woher kommt das Glück? Ist es Geschenk oder eigene Verantwortung? Wer viele gute Entscheidungen für sich trifft, erhöht die Chance, glücklich zu werden. Gleichwohl kann man Glück nicht machen. Es überrascht einen, kommt und geht ungefragt.

Wie kann ich also für beides Sorgen: einerseits mein Glück zu suchen und zu finden, mich aber auch immer wieder mit offenen Augen überraschen zu lassen? Was brauche ich, um glücklich zu sein? Was macht mich unglücklich – und darf ich aus meinem Leben entlassen? Wie ordne ich die wichtigen Bereiche meines Lebens, um dem Glück die Tür zu öffnen? Seien es Beziehungen und Freundschaften, Gesundheit oder die Arbeit?
 

Das Glück ist schon da

Ute Heuser-Ludwig fragt sich: Wie gelingt es, alltägliche Glücksmomente zu entdecken und ins eigene Herz zu schreiben? Ihre Antworten lesen Sie in dem Artikel „Das Glück ist schon da“.
 

Ute Heuser-Ludwig (Bild: ERF)

Ent-decken, da steckt doch drin: Das Glück ist schon da, ich muss es nur finden, sehen lernen, darüber stolpern, wach bleiben für den Moment.

Weiterlesen

 

 

Glück durch Schönheit?

Es muss sich was ändern – aber wie? Sara Langhirt ist unglücklich. Sie findet keinen Job und mit ihrem Partner kommt es immer wieder zu hitzigen Streits. Tief in ihrem Inneren ist sie überzeugt: Wenn ich schön wäre, könnte ich endlich auch glücklich sein.

Dann der scheinbare Ausweg. Sie nimmt an einer Makeover-Show im Fernsehen teil und lässt verschiedene Schönheits-OPs über sich ergehen. Doch als sie sich danach zum ersten Mal wieder im Spiegel sieht, ist sie schockiert.

 

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.

André Gide, Schriftsteller (1869-1951)

ERF Mitarbeiterstimmen zum Thema

Friedegunde Klees, Community- & Fundraising-Managerin, ERF Plus

Glück kann ich mir nicht erarbeiten. Es ist ein Geschenk und zeigt sich letztlich in der Zufriedenheit mit dem, was ich habe und bin.

Friedegunde Klees, Community- & Fundraising-Managerin

Samuel Hain, Auszubildender IT-Systemelektronik

Nicht an materiellen Dingen soll mein Glück hängen, sondern an Gott. Jeden Tag aufs Neue will ich seine Größe und Macht in den Blick nehmen. Meine Antwort darauf ist Lob und Anbetung – trotz aller Not im Leben.

Samuel Hain, Auszubildender IT-Systemelektronik

Paul-Gerhardt Görzel, Produkt- & Social-Media-Manager, ERF Bibleserver

Bei Spaziergängen durch schöne Wälder, selbst an verregneten Tagen, kann ich wirklich abschalten und mich von erdrückenden Gedanken komplett frei machen.

Paul-Gerhardt Görzel, Produkt- & Social-Media-Manager

Birgitt Thomas, ERF Service-Support

Aus vielen Erfahrungen weiß ich mich getragen von Gottes großer Liebe, besonders in schweren Lebenssituationen. „Gott nahe zu sein ist mein Glück.“  – So schaue ich zuversichtlich in das neue Jahr.

Birgitt Thomas, ERF Service-Support

 

Mehr zum Thema im Magazin ERF Antenne

 

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.

Hermann Hesse, Schriftsteller (1877-1962)

3. Glück in den kleinen Dingen

In der Realität des Lebens, das von Höhen und Tiefen geprägt ist, offenbart sich Glück oft in den unscheinbaren Momenten – den kleinen Begegnungen, flüchtigen Situationen.

Den Blick schärfen für die kleinen Glücksmomente erfordert Achtsamkeit und eine bewusste Wahrnehmung des gegenwärtigen Augenblicks. Es sind die scheinbar unspektakulären Augenblicke, die einen Raum für Freude und Zufriedenheit schaffen, wenn wir bereit sind, sie zu erkennen. Das Lächeln eines Fremden, das warme Sonnenlicht auf der Haut oder der Duft von frisch gebackenem Brot – all dies sind kleine Geschenke des Lebens, die uns umgeben.

Diese Glücksmomente sind oft von kurzer Dauer, flüchtig wie der Wind, der die Blätter eines Baumes bewegt. Aber es sind genau diese flüchtigen Augenblicke, die dem Leben Farbe und Bedeutung verleihen. Die Herausforderung liegt darin, sich in der Hektik des Alltags die Zeit zu nehmen, bewusst innezuhalten und die kleinen Wunder zu erkennen, die sich vor unseren Augen entfalten.

Indem wir uns bewusst machen, wofür wir dankbar sein können, lenken wir unseren Fokus auf das Positive. Dieser Perspektivenwechsel kann dazu beitragen, selbst in schwierigen Zeiten Glück zu empfinden. Dabei geht es nicht darum, Probleme schön zu reden, sondern darum, auch inmitten der Schwierigkeiten die kleinen Lichtblicke zu erkennen und zu schätzen.
 

Das Alltagsglück entdecken

Manchmal übersehen wir sie fast – die kleinen Glücksmomente im Alltag. Und doch sind sie da und warten nur darauf, entdeckt und wertgeschätzt zu werden. Das Redaktionsteam von erf.de hat kleine Glücksmomente aus dem Alltag gesammelt.

 

 

Ein gesegnetes Leben

Werner Zimmermann zeigt, was wir tun können, um glücklicher und zufriedener zu sein.

 

Danken tut gut

Jürgen Werth erklärt, warum Dankbarkeit so wichtig ist, und gibt Tipps, wie man sie lernt.

 

Freude: die beste Medizin

Was ist Freude, was bewirkt sie in unserem Leben – und vor allem: Wo und wie finden wir sie?

 

 

4. Buchtipps zum Thema

„Zum Glücklichsein braucht man nicht viel “ von Ingeborg Reinhold (© Brunnen)

„Zum Glücklichsein braucht man nicht viel“ von Ingeborg Reinhold (© Brunnen)

„Glücklichsein leicht gemacht“ von Max Lucado (© Gerth Medien)

„Glücklichsein leicht gemacht“ von Max Lucado (© Gerth Medien)

„Staunen: über das Glück im Unscheinbaren“ von Titus Müller (© Bene Verlag)

„Staunen: über das Glück im Unscheinbaren“ von Titus Müller (© bene!)

„Jede Falte hart erlacht“ von Andreas Malessa (© Gerth Medien)

„Jede Falte hart erlacht“ von Andreas Malessa (© Gerth Medien)

 

5. Glück und der christliche Glaube

Die Bibel steckt voller Weisheiten zum Thema Glück, und diese hängen eng mit unserem Glauben an Gott zusammen. An vielen Stellen wird die Botschaft deutlich, dass wahres Glück allein in der Nähe zu Gott zu finden ist (z. B. Psalm 73,28; Psalm 144,15). Wie es scheint, ist es ein tiefes Anliegen der biblischen Autoren, dass Menschen glücklich leben können.

Andererseits stellt Jesus die herkömmliche Definition von Glück auf den Kopf. Er sagt, dass die Armen, die Verfolgten, die Leidtragenden glückselig sind – weil Gott sich um sie kümmern wird. Damit bekommt Glück einen neuen Dreh und eine Tiefe, die außerhalb des Offensichtlichen liegt. Er sagt wörtlich (vg. Matthäus 5,3-12):

  • Wahres Glück haben alle, die immer mehr vom Geist Gottes erleben möchten. Gerade für sie bricht Gottes mächtige Gegenwart sich Bahn in dieser Welt.
  • Wahres Glück haben alle, die am Ende sind. Denn sie werden erleben: Gott lässt sie nicht allein.
  • Wahres Glück haben alle, die auf ihr eigenes Recht verzichten können. Gerade sie werden das beste Erbe erhalten.
  • Wahres Glück haben alle, die von einer unstillbaren Sehnsucht erfüllt sind, dass es in der Welt endlich gerecht zugeht. Sie werden erleben, dass ihr Einsatz nicht umsonst gewesen ist.
  • Wahres Glück haben alle, denen das Leid anderer nicht gleichgültig ist. Denn auch sie werden in ihren Schwierigkeiten Anteilnahme erfahren.
  • Wahres Glück haben die Menschen, deren Herz lauter und rein ist. Ja, sie werden Gott selbst sehen.
  • Wahres Glück haben die, die sich ganz für den Frieden einsetzen. Sie werden den Ehrennamen ›Kinder Gottes‹ tragen.
  • Wahres Glück haben alle, die Verfolgung erleiden, weil sie an Gottes gutem Willen festhalten. Gerade ihnen gehört die neue Wirklichkeit, wo Gott Herr über alles ist.
  • Wahres Glück habt ihr, wenn die Menschen euch ablehnen und wenn sie versuchen, euch alles zu nehmen, ja, wenn sie nur Schlechtes und Lügen über euch verbreiten, weil ihr euch zu mir gestellt habt! Dann jubelt erst recht voller Freude! Denn euch ist eine riesengroße Belohnung in Gottes neuer Wirklichkeit sicher.

 

 

Kann man Glück lernen?
Pfarrer Ulrich Parzany zeigt, was wahres Glück bedeutet.

 

 

Gott nahe zu sein, ist mein größtes Glück!

Es gibt einen Ort, an dem wir Hilfe, Rettung und Heilung finden.

 

Jeder ist seines Glückes Schmied?

Was ist Glück? Und warum scheinen manche mehr Glück zu haben als andere?

 

„Wetten, dass Sie mit Gott glücklich werden?“

Über die berühmte Pascalsche Wette und das Leben von Blaise Pascal.

 

 

 

Gott und das Glück: Die unsichtbare Verbindung

Dr. Jörg Dechert ist überzeugt, dass Gott und das Glück eng miteinander zusammenhängen. Warum, das erzählt er im Artikel „Gott und das Glück“.


Dr. Jörg Dechert (Bild: ERF)

Als Christ glaube ich, dass es eine unsichtbare Verbindung gibt, die unsere menschliche Sehnsucht nach Befriedigung, Zufriedenheit und einem erfüllten Leben in die Tiefe führt. Weit hinunter unter die Oberfläche dessen, was ich an einem durchschnittlichen Tag sehen und erleben kann. Hin zu Gott.

Weiterlesen


 

 

Glück in der Bibel finden

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“ (Psalm 73,28) Diesen und weitere Bibelverse zum Thema Glück finden Sie auf ERF Bibleserver. Nutzen Sie hierfür einfach die Suchfunktion unten und lassen Sie sich von Gottes Wort inspirieren.

 

Weitere Beiträge zum Thema

Vorschaubild: Vom Glück zu leben

17.02.2024 / Lesezeichen

Vom Glück zu leben

Muss man zum Lebenskünstler geboren sein? Nein, man kann es lernen!

mehr
Vorschaubild: Vom Glück zu leben (4/4)

15.02.2024 / Lesezeichen

Vom Glück zu leben (4/4)

Muss man zum Lebenskünstler geboren sein? Nein, man kann es lernen - und das ist gar nicht so schwer.

mehr
30:33 Min.
Vorschaubild: Vom Glück zu leben (3/4)

14.02.2024 / Lesezeichen

Vom Glück zu leben (3/4)

Muss man zum Lebenskünstler geboren sein? Nein, man kann es lernen - und das ist gar nicht so schwer.

mehr
30:28 Min.
Vorschaubild: Vom Glück zu leben (2/4)

13.02.2024 / Lesezeichen

Vom Glück zu leben (2/4)

Muss man zum Lebenskünstler geboren sein? Nein, man kann es lernen - und das ist gar nicht so schwer.

mehr
30:46 Min.
Vorschaubild: Vom Glück zu leben (1/4)

12.02.2024 / Lesezeichen

Vom Glück zu leben (1/4)

Muss man zum Lebenskünstler geboren sein? Nein, man kann es lernen - und das ist gar nicht so schwer.

mehr
31:24 Min.
Vorschaubild: Das Glück wartet gleich um die Ecke

11.02.2024 / Lesezeichen

Das Glück wartet gleich um die Ecke

Ursula Kollritsch schildert alltägliche Wohlfühlorte zum Krafttanken und Glücklich sein – ein Augenöffner für eigene Glücksmomente.

mehr
30:35 Min.
Vorschaubild: Weniger ist mehr

04.02.2024 / Angedacht

Weniger ist mehr

Silke Stattaus aus der Lutherstadt Wittenberg denkt darüber nach, wie wir schätzen lernen, was wir haben.

mehr
21:48 Min.
Vorschaubild: Traum(a) Boyband

19.01.2024 / ERF Mensch Gott

Traum(a) Boyband

Sein Welterfolg mit der Boygroup „US5“ wird für Musiker Chris Watrin zur Achterbahnfahrt.

mehr
27:57 Min.
Vorschaubild: Das Alltagsglück entdecken

18.01.2024 / Leben

Das Alltagsglück entdecken

Kann der Alltag glücklich machen? Ja, sagt unser Redaktionsteam – und hat viele kleine Momente zusammengetragen.

mehr
5:56 Min.
Vorschaubild: Nähe macht glücklich

15.01.2024 / Glaube

Nähe macht glücklich

Wo ist das Glück nach einer schlechten Nacht und vor 100 Aufgaben? Eine Antwort liefert ein Frühstück.

mehr
2:52 Min.
Vorschaubild: Das Glück ist schon da

11.01.2024 / Gesellschaft

Das Glück ist schon da

Wie es gelingt, alltägliche Glücksmomente zu entdecken und ins eigene Herz zu schreiben. Von Ute Heuser-Ludwig

mehr
3:44 Min.
Vorschaubild: Glück weitergeben

11.01.2024 / Das Gespräch

Glück weitergeben

Der Amerikaner Lauren Libby will die ganze Welt mit dem Evangelium erreichen.

mehr
42:34 Min.
Vorschaubild: Auf der Suche nach Glück

04.01.2024 / Leben

Auf der Suche nach Glück

Die tiefsten Momente ihres Lebens lehren Susanne Ospelkaus: Glücklichsein ist ein Geschenk.

mehr
7:03 Min.
Vorschaubild: Gott und das Glück

02.01.2024 / Gesellschaft

Gott und das Glück

Was von Gott her in das Leben kommt, kann uns wahrhaft glücklich machen.

mehr
1:15 Min.
Vorschaubild: Brot-Glück

30.08.2023 / Menschen

Brot-Glück

Im Brotbacken findet Judith Lehnhardt eine Ausdrucksmöglichkeit für ihre Kreativität. Ein Porträt.

mehr
5:35 Min.
Vorschaubild: Weltstar sucht Glück

04.02.2022 / ERF Mensch Gott

Weltstar sucht Glück

Weltstar Lou Bega ist trotz Erfolg unglücklich. Bis er in einem Hotel eine Bibel findet.

mehr
28:48 Min.