Ist das alles hier?

Ist das alles hier? – Auf der Suche nach dem Übernatürlichen

 

Der Esoterik-Markt boomt in Deutschland. Jährlich setzt die Branche zwischen 15 und 20 Milliarden Euro um, schätzen Experten. Mehr als 40.000 Einträge listet der Versandhändler Amazon bei der Eingabe des Begriffes „Esoterikbuch“. Dazu bieten Zeitschriften wie „Happinez“, „Bewusster leben“ oder „Welt der Spiritualität“ esoterische Lebenshilfe an.

Die Suche nach übersinnlichen Erfahrungen, Mystik, Transzendenz, Okkultismus, durch Sternzeichen, Channeling, Lichttherapie, Feng Shui, Wahrsagen, Reinkarnation und Pendeln sollen der Seele gut tun. Hoffnung auf Heilung erwarten manche durch Bachblüten oder Reiki. Es werden Engel und Dämonen angerufen.
 

Sind übernatürliche Erfahrungen nur Einbildung oder steckt mehr dahinter? Mit wem suchen die Menschen dabei Kontakt? Anders ausgedrückt: Wer steckt dahinter? Oder kann man sich dabei sogar unwissentlich in Gefahr bringen? Darum geht es auf diesen Seiten zum Schwerpunktthema „Ist das alles hier? – Auf der Suche nach dem Übernatürlichen“.

 

Aktuellste Beiträge zum Thema

Vorschaubild: Geistheilerin sucht Heilung

ERF MenschGott / 16.11.2018

Geistheilerin sucht Heilung

Massive Schlafstörungen machen der Geistheilerin Sabine Rehkopf das Leben zur Hölle.


 

 


Glauben Sie an einen Gott?

Bei einer Umfrage von Statista wurden 1000 Personen zu ihrem Glauben befragt. Das Ergebnis zeigt: 58 Prozent der Befragten in Deutschland glauben an Gott.

Statistik von Statista zum Thema Glaube an Gott (Quelle: MDR © Statista 2018)
Hier finden Sie weitere Details zur Umfrage. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 


 

Gibt es heute noch Wunder?

Als Wunder gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Es bezeichnet demnach allgemein etwas Erstaunliches und Außergewöhnliches (Wikipedia).  Vielfach wird heute noch von Wundern gesprochen. So bezeichnen wir als Wunder geniale menschliche Leistungen (Die sieben Weltwunder), oder wir reden bei einem glücklichen Ausgang einer Katastrophe vom Wunder. Auch beeindruckende Tatsachen aus der Biologie (Die Wunder der Tierwelt), Technik oder Geografie (Die Wunder dieser Welt) werden genauso unter diesen Begriff gefasst wie ein persönliches Erlebnis, das uns sehr beeindruckt hat (ein wunderbarer Tag).
 

Auch die Bibel kennt den Begriff Wunder. In der Lutherbibel 2017 kommt er 199 Mal vor. „Josua sprach zum Volk: Heiligt euch, denn morgen wird der Herr Wunder unter euch tun“ (Josua 3,5). Oder im Neuen Testament: „Es geschahen viele Wunder und Zeichen durch die Apostel (Apostelgeschichteg 2,43).

Jesus hat viele Wunder getan. Er hat Tote auferweckt, Kranke geheilt, Brote und Fische vermehrt, Wasser in Wein verwandelt und Menschen von bösen Geistern befreit.

 
Wir sind davon überzeugt, dass auch heute noch Wunder durch Gott geschehen. Allerdings ist vielen Menschen der Blick für Wunder verloren gegangen. Die folgenden Lebensgeschichten zeigen, dass Gott manchmal ganz erfahrbar auf übernatürliche Weise in unser Leben eingreift.
 

 

Auf der Flucht ins Ungewisse: Schiffbruch überlebt

Dort in dem sinkenden Boot fühlte ich Todesangst. Ich erinnerte mich an die Geschichte über Jesus im Sturm, die Christen mir einmal erzählt hatten. Dann sagte ich zu Jesus: „Wenn du Gott bist, wenn du real bist, dann komm und rette uns. Wenn du das tust, glaube ich an dich.“ – Hasti Parsigohar

Hasti (Foto: ERF Medien)

Auf der Suche nach Freiheit verlässt Hasti Parsigohar ihr Heimatland Iran. Eine gefährliche Reise. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben lässt sie als Flüchtling in ein baufälliges Boot steigen. Mitten auf dem Meer bricht Wasser ein. Das Boot beginnt zu sinken. Hasti erinnert sich, dass türkische Christen ihr kurz zuvor von Jesus erzählt hatten. In ihrer Panik schreit sie zu ihm um Hilfe. Tatsächlich überlebt sie den Schiffbruch. Jetzt will sie herausfinden, was es mit diesem Jesus auf sich hat. Bei ERF MenschGott erzählt sie ihre ganze Lebensgeschichte.

 

Nach 15 Jahren von Bulimie geheilt

Christine Wicht (Foto: ERF Medien)

Ich lag eines Nachts mal wieder heulend im Bett und habe zu Gott geschrien: „Wenn es dich da oben gibt, dann mach irgendwas, ich kann nicht mehr!“ Ich spürte, dass Gott meine innere Leer weggenommen hat und wusste, dass er auch mit meiner Bulimie fertig werden würde. – Christine Wicht

Essen ohne zuzunehmen – das klingt verlockend. Christine Wicht verschlingt eine große Dose Ravioli, eine Packung Chips und ein Pfund Nudeln mit reichlich Butter. Danach erbricht sie alles wieder. Doch was anfangs nach einer einfachen Möglichkeit der Gewichtskontrolle aussah, erweist sich als Teufelskreis. Sie kann nicht mehr aufhören. 15 Jahre hat die Sucht sie im Griff. Ihr Körper leidet, die Haare fallen aus, sie hat Migräne und Depressionen. Ihre letzte Hoffnung: Ein verzweifelter Schrei zu Gott. Bei ERF MenschGott erzählt sie ihre ganze Lebensgeschichte.

 

 

Glaubt ihr an Wunder? – Aktion Mein AlltagsJesus

Thema Wunder: Buchautorin Christina Rammler, Poetry-Slammer Marco Michalzik, Sängerin Déborah Rosenkranz, Familienvater & Aldi-Mitarbeiter Arthur Kehl und der „breiteste Pastor Deutschlands“ Marcus Schneider

 


Mehr Beiträge und Artikel zum Schwerpunktthema finden Sie außerdem in unserem aktuellen Magazin ERF ANTENNE.

 


Das sagen Mitarbeiter von ERF Medien zum Thema „Übernatürlich“



 

Warum beschäftigen sich Menschen mit dem Übernatürlichen?

„Menschen lassen durch ‚Engelsbotschafter‘ eine Verbindung zu Verstorbenen aufnehmen. Sie kaufen Horoskope, um den richtigen Partner zu finden. Oder sie verteilen besondere Steine am Arbeitsplatz. Oft sind es schmerzhafte Einschnitte und Lebenskrisen, die sie zum Übersinnlichen führen“, schreibt die Frankfurter Rundschau.

Man kann feststellen, dass der Aberglaube zugenommen hat. Je rationaler und intellektueller unsere Gesellschaft wird, desto höher ist der Anteil derer, die ihr Heil in einer Art Fluchtbewegung in der Esoterik und Religion suchen. –Manfred Becker-Huberti, Theologe, Experte für religiöse Volkskunde und Autor der Frankfurter Rundschau.

 

Und die Zeitung schreibt weiter: Mehr als jeder Dritte denkt, es gebe hellseherische Fähigkeiten. Jeder Fünfte hält einen Kontakt zu Verstorbenen für machbar. Etwa fünf bis sechs von zehn Menschen sagen bei Umfragen, sie glaubten an Gott (2016). 

„Schon als Kind hatte ich Intersse an spirituellen Dingen“, so die Hamburger Fotojournalistin Angelika Rosenquist. Schwanger mit ihrer Tochter besuchte sie ein Kosmetikstudio – Engelfiguren schmückten die Praxis, sie fühlte sich wohl. Die Kosmetikerin bot ihr an, die Hände nach Reiki-Art aufzulegen. „Das werden tolle Kinder, die Reiki-Kinder“, versprach ihr die Kosmetikerin. Angelika Rosenquist hatte zu ihr Vertrauen und stimmte zu. Sie nimmt an Reiki-Kursen teil, um die japanische Heilkunst zu erlernen. Das Spiel mit unbekannten Mächten fasziniert sie.

Angelika Rosenquist (Foto: ERF Medien)


Annette Ehrenberger aus dem hessischen Kelkheim kommt über ihren Ehemann in Kontakt mit der Esoterik: 

Annette Ehrenberger (Foto: ERF Medien)

Im Grunde wollte ich mit meiner Sehnsucht nach Liebe, meiner Angst vor dem Tod und dem Verlust von geliebten Menschen klarkommen. Ich habe nach einem Sinn im Leben gesucht. – Annette Ehrenberger


 


Okkultismus – Kontakt mit übernatürlichen Mächten


Satan und das Okkulte

Galubens-FAQ zum Thema Okkultismus
Satan und das Okkulte
Es klingt wie eine klassische Filmhandlung: Der Gute kämpft gegen den Bösen. Gibt es auch in der Wirklichkeit eine dunkle Macht - einen Gegenspieler Gottes?

Die Bibel legt ihren Schwerpunkt darauf, Gott und sein Wesen zu offenbaren. Über die teuflisch-destruktiven Machenschaften berichtet sie nicht ausführlich. Einige Wesensmerkmale und typische Handlungsweisen des Bösen lassen sich jedoch erkennen. Christen sollten zum einen mit der Macht des Bösen rechnen und damit umgehen, ohne sich andererseits ängstlich darauf zu fokussieren. Was es mit Satan und dem Bösen auf sich hat, haben wir in diesem Glaubens-FAQ Artikel zusammengefasst.

 

 

Vom Teufel betrogen

„Wenn Gott mir nicht hilft, dann vielleicht der Teufel.” Angelo Nero entscheidet sich bewusst für die dunkle Seite. Früher war er Christ, doch für seinen Glauben wurde er nur verspottet. Als Satanist haben die Leute plötzlich Angst vor ihm. Er verflucht und manipuliert nun die, die ihm Schaden zufügen wollen – mit Erfolg. Doch das Böse hat Folgen in seinem Leben. Eines Nachts wird ihm brutal bewusst, dass es ihn völlig unter Kontrolle hat. Er kann keine Liebe mehr empfinden, kein Mitgefühl. Angeekelt von sich selbst will er sterben. Doch im letzten Moment erlebt er, dass Jesus Christus stärker ist, als der Teufel.

Als ich kurz davor stand mir das Leben zu nehmen, flehte ich zu Gott: „Wenn du da bist und noch etwas mit mir anfangen kannst, dann tu etwas!“ – Angelo Nero 


Reiki, Engel und Dämonen

Durch Reiki bekommt Marion Hartmann scheinbar Kontakt zu Verstorbenen. Sie glaubt, mit Geistwesen und Engeln sprechen zu können.  Reiki ist eine esoterische Technik, bei der Menschen durch Auflegen der Hände geheilt werden sollen. Sie ist begeistert von der Aussicht mit Verstorbenen, mit Engeln und Gott reden zu können. Immer mehr gerät sie in die Fänge der Esoterik. Ihre Neugier für das Übernatürliche war beim Besuch eines Esoterikladens geweckt worden. „Die Inhaberin hat mir Dinge aus meiner Familie gesagt, die sie gar nicht wissen konnte. Auf die Frage, woher sie das wisse, antwortete sie, dass sie Kontakte in die geistige Welt habe“, so Marion Hartmann.

Das hat bei ihr Neugierde ausgelöst. Doch aus der anfänglichen Euphorie, wird bald ein Leben wie in einem Horrorfilm. Nach der Weihung bei einem Medium, erhält sie jedoch zunehmend den Eindruck, von Dämonen gequält zu werden. Beispielsweise fühlt sie sich nachts von Geisteswesen vergewaltigt. Zunehmend wird der Alltag der Frau aus Mittelhessen von den Dämonen bestimmt. 

Wegen seelischer Probleme geht sie in eine psychiatrische Klinik, erfährt aber keine Hilfe in ihrem seelischen Kampf. Verzweifelt wendet sie sich an ein sogenanntes Medium, doch diese Frau kann ihr nicht helfen, ebenso wenig wie die ganzen esoterischen Praktiken, die Marion Hartmann im Laufe der Jahre erlernt hat. Ihre letzte Hoffnung ist Pfarrer Wieland Schäfer, der ihr zusagt, dass Gott auch von diesen Bindungen befreien kann. Heute ist sie von diesen schlimmen Erfahrungen erlöst.

In einem schlichten Gebet mit dem Pfarrer habe ich mich von allen bösen geistlichen Mächten losgesagt. Ich dachte, da muss irgendwie ein großer Exorzismus passieren, aber tatsächlich war es ganz unspektakulär. Ein Gebet, eine Entscheidung und ich war frei. – Marion Hartmann

 

„Als Schamanin sah ich Dämonen“

In einer Lebenskrise lernt die Schweizer Unternehmerin Zoe Bee eine Therapeutin kennen, die ihr mit spirituellen Methoden wie Kartenlegen und Astrologie helfen will. Sie macht übersinnliche Erfahrungen und ist fasziniert. Zoe Bee will mehr davon und wird selbst Schamanin. Später schließt sie sich einem spirituellen Zentrum an, um ihre „inneren Energien“ zu erforschen. Doch die esoterische Suche hat eine Schattenseite: Zoe Bee sieht Dämonen und hat Albträume. Statt Frieden zu finden, beherrscht immer mehr die Angst ihr Leben. Eigentlich hatte alles ganz harmlos angefangen. Zoe Bee sagt: „Ich habe nicht gewusst, was ich hier mache im Leben, wieso ich hier bin. Ich fragte mich, was meine Aufgabe hier auf dieser Welt ist. Ich war unglücklich und unsicher.“

Die Schweizerin hat letztlich zum Glauben an Jesus gefunden und sagt heute:

Erst mit Jesus ist Sinn und Freude in mein Leben eingezogen und das Leben ist so spannend wie nie. Ich durfte Heilung und Befreiung erfahren und eine Lebensqualität, die ich vorher nicht kannte. – Zoe Bee


 


Übernatürliches in der Bibel

Die Bibel berichtet von einem Dornbusch, der nicht verbrennt, Begegnungen mit Engeln, Krankenheilungen, Entrückungen an andere Orte, Totenauferstehung und vielem mehr. Wir lesen von vielen Wundern, die Jesus gewirkt hat. Aber gerade das Neue Testament schreibt diese Phänomene nicht nur besonderen Menschen zu, sondern jedem Anhänger Jesu. Jesus versichert seinen Jüngern, dass sie dieselben und größere Dinge tun werden (Johannes 14,12). Er schickt sie los mit dem Auftrag: „Geht und verkündet ihnen, dass das Himmelreich unmittelbar bevorsteht. Macht die Kranken gesund, erweckt die Toten zum Leben, heilt die Aussätzigen und treibt böse Geister aus. Teilt eure Gaben genauso großzügig aus, wie ihr sie geschenkt bekommen habt!“ (Matthäus 10,7-8). Darin steckt eine Aufforderung an alle Christen.

Genauso erfahren wir in der Bibel von den übernatürlichen Begabungen, die der Heilige Geist bewirkt. Im ersten Korintherbrief nennt Paulus unter anderem die Gabe der Heilung und Wunder zu bewirken, prophetisches Reden, Geisterunterscheidung und die Sprachenrede (1. Korinther 12, 8-10).



Übernatürliche Erfahrung in der Kirche

Übernatürlichen Phänomenen war der Rheinland-Pfälzer Michael Appel lange skeptisch gegenüber, denn er ist ein sehr rationaler Mensch. Zahlen, Daten, Fakten sind seine Welt. Dann stirbt sein 19-jähriger Sohn Jannosch unerwartet an plötzlichem Herzversagen. Wenige Wochen nach der Beerdigung sitzt Michael Appel in einer Kirche. Während des Gottesdienstes öffnet sich für ihn plötzlich ein Fenster in die geistliche Welt und er sieht seinen Sohn. Bei ERF MenschGott erzählt er seine ganze Lebensgeschichte.

 

Mit geschlossenen Augen, vor meinen geistigen Augen, habe ich Jannosch gesehen. Er hat auf mich herab geblickt. Er hatte rote Wangen und hat gelacht und er hat angefangen mit mir zu sprechen. Er sagte zu mir: „Papa, mach dir keine Sorgen um mich. Ich bin bei Jesus“.   Michael Appel


 


Was sind Engel?

 
In der Esoterik werden Engel als Lichtwesen bezeichnet, die auf einer „höheren energetischen Ebene" leben. Sie werden als Helfer der Menschen angesehen, die man in der Not, Krankheit oder in Lebenskrisen um Rat fragen kann. Engel wollen aus Sicht der Esoterik den Menschen in ihrer spirituellen Entwicklung helfen und sie auf dem Weg zu Gott begleiten.
Die Bibel spricht auch von Engeln, aber in ganz anderen Aufgaben. Insgesamt 300 Mal werden sie in der Lutherbibel 2017 im Alten und Neuen Testament erwähnt. Bekannt ist beispielsweise das Erlebnis bei der Berufung des Mose als Führer des Volkes Israel: „Der Engel des Herrn erschien ihm in einer feurigen Flamme aus dem Dornbusch. Und er sah, dass der Busch im Feuer brannte und doch nicht verzehrt wurde.“ (2. Mose 3,2).
Engel sind Wesen, die von Gott einen Platz zwischen Gott und den Menschen zugewiesen bekommen haben. Sie sind von Gott geschaffen wie auch wir Menschen, die Tiere und die ganze Natur. Während wir Menschen der sichtbaren Welt angehören, sind die Engel der unsichtbaren Welt Gottes zugeordnet. Nach biblischem Verständnis ist eine Anbetung der Engel unmöglich, denn sie sind Gottes Geschöpfe. Das kann man in einem Brief des Apostel Paulus nachlesen: „Lasst euch den Siegespreis von niemandem nehmen, der sich gefällt in Demut und Verehrung der Engel und sich dessen rühmt, was er geschaut hat, und ist ohne Grund aufgeblasen in seinem fleischlichen Sinn.“ (Kolosser 2,18).

 
Engel werden in der Bibel als Überbringer von Heilsbotschaften genannt. Gabriel kündigt der Maria die Geburt eines Sohnes ankündigt. Auch bei der Geburt Jesu sind Engel im Stall anwesend und verkünden den Hirten auf den Feldern von Bethlehem von dem freudigen Ereignis. Erneut kommen sie vor, als sie den Frauen, die am Ostermorgen zu Jesu Grab kommen, von dessen Auferstehung erzählen.
 
 
Außerdem übernehmen Engel der biblischen Darstellung zufolge Schutz- und Hilfsdienste. So heißt es in Apostelgeschichte 12,7: „Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.“
Oder in Psalm 91:

Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,  dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

 

Seine Kindheit ist geprägt von Gewalt durch den Vater, durch Einsamkeit und Traurigkeit. Schon als Kind hat Thomas Baur Todessehnsucht. Weil der Ast abgebrochen ist, an dem er sich erhängen wollte, klappt der Selbstmord im Alter von nur sieben Jahren nicht. Beim zweiten Versuch will Thomas Baur Tabletten nehmen, die er im Haus findet. Er zieht sich in sein Zimmer zurück, schläft aber ein. Im Traum erscheint ihm eine große weiß gekleidete Person mit Flügeln. Der Engel hat eine Botschaft:

Thomas wirf dein Leben nicht weg. Es ist wertvoll in den Augen Gottes!


 


Alternative Heilmethoden – Ist alles gut, was hilft?

Alternative Heilmethoden stehen hoch im Kurs. Viele Verfahren sind eine gute Ergänzung zur Schulmedizin. Doch nicht alles ist gut, oder gar unbedenklich. Hinter manchem Angebot steckt ein esoterisches Weltbild, bei dem Heilung durch spirituelle Mächte wie Engel oder Geister versprochen wird. Der Heilpraktiker Patric Warten hat mehr als 200 alternative Heil- und Diagnoseverfahren überprüft und auch aus biblischer Sicht bewertet. Dazu hat er auch ein Buch veröffentlicht: „Naturheilverfahren biblisch hinterfragt“

Radiobeitrag Was hilft, was hilft nicht mit Patric Warten
Radiobeitrag: Was hilft und was nicht?
Heilpraktiker Patric Warten nimmt alternative Heilverfahren kritisch unter die Lupe.
Artikel zum Thema Ist alles gut, was hilft
Service-Artikel: Ist alles gut, was hilft?
Auf dem Gesundheitsmarkt gibt es ein großes Angebot an alternativen Heilmethoden. Doch sind alle unbedenklich?


 

 


Weitere Beiträge zum Thema „Ist das alles hier?“:
 

Warum, Gott?

Artikel vom 14.11.2018

Warum, Gott?

Wie man über dem Leid der Welt nicht den Glauben verliert.

Albtraum Okkultismus

Glaube - erlebt, gelebt vom 14.11.2018

Albtraum OkkultismusRadio-Beitrag

Chantal Jasmin Grandpair ist fasziniert von okkulten Erfahrungen. Doch dann rüttelt sie ein Albtraum auf und sie schreit zu Gott um Hilfe.

Jesus hat eine Stimme

Artikel vom 07.11.2018

Jesus hat eine Stimme

Redakteur Kai Rinsland ist schon viele Jahre Christ. Eine Lebenskrise stellt seine Vorstellung von Gott vollkommen auf den Kopf.

Kehrtwende im Knast

Artikel vom 06.11.2018

Kehrtwende im Knast

Ruben Phoenix freut sich über seine Verhaftung. Ein neues Leben beginnt – mit einer Begegnung im Knast.

Zwischen Himmel und Erde

Artikel vom 23.10.2018

Zwischen Himmel und Erde

Vorstandsvorsitzender Dr. Jörg Dechert über die himmlische Wirklichkeit und wie sie uns zugänglich wird.

Befreit von Dämonen

ERF MenschGott vom 19.10.2018

Befreit von DämonenTV-Beitrag

Chantal Grandpair fühlt sich von Dämonen besessen – bis sie anfängt, zu Gott zu beten.

Gott im Wald finden

Calando vom 02.08.2018

Gott im Wald findenRadio-Beitrag

Förster Michael Duhr und Anke Schüler bieten Work and Pray in der Natur.

Von Jesus geträumt

ERF MenschGott vom 20.07.2018

Von Jesus geträumtTV-Beitrag

Für ihren Freund will Nicole Joyce Maronna Muslima werden. Doch dann träumt sie von Jesus.

Jesus in der Disco

ERF MenschGott vom 16.03.2018

Jesus in der DiscoTV-Beitrag

Mit Partys will Ugur Kocer seine Gefühle betäuben – bis ihm Jesus in der Disco begegnet.

„Krank wollte ich nicht leben“

ERF MenschGott vom 23.02.2018

„Krank wollte ich nicht leben“TV-Beitrag

Daniela Häbel hasst ihren herzkranken Körper und tut alles, um ihn endgültig zu zerstören.

Wo finde ich Lebenssinn?

ERF MenschGott vom 29.12.2017

Wo finde ich Lebenssinn?TV-Beitrag

Hippie Wolfgang Seit sucht Lebenssinn. Er begibt sich auf eine spirituelle Suche.

„Die Geister, die ich rief“

Calando vom 31.07.2017

„Die Geister, die ich rief“Radio-Beitrag

Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens beschäftigte sich Zoe Bee lange mit der Esoterik.

Freiheit gefunden

ERF MenschGott vom 28.07.2017

Freiheit gefundenTV-Beitrag

Als Stephan Maag Gottes Stimme hört, wird sein Leben zum Abenteuer.

Faszination Anbetung

Glaube + Denken vom 19.07.2017

Faszination AnbetungRadio-Beitrag

Der Musiker und Pastor Martin Pepper über eine besondere Art und Weise, Gott zu begegnen.

Gott kam ungebeten

ERF MenschGott vom 02.06.2017

Gott kam ungebetenTV-Beitrag

Als ihn seine Freundin verlässt, versinkt Michael Willfort in einer tiefen Depression.

Aussteiger in Seenot

ERF MenschGott vom 28.04.2017

Aussteiger in SeenotTV-Beitrag

Segler Michael Kottsieper begegnet in einem lebensbedrohlichen Sturm Gott.

Wie finde ich Gott?

ERF MenschGott vom 07.10.2016

Wie finde ich Gott?TV-Beitrag

Yahkub Bugday will Gott begegnen. Doch es funktioniert einfach nicht.

Auf der Suche nach Erleuchtung

ERF MenschGott vom 09.09.2016

Auf der Suche nach ErleuchtungTV-Beitrag

Mit Meditation und Yoga suchte Buddhist Josef Birrer vergeblich nach Erleuchtung.

Zurück von den Toten

ERF MenschGott vom 29.04.2016

Zurück von den TotenTV-Beitrag

Hindu-Priester Dambar Adhikari erlebt nach einem Gebet mit Christen ein Wunder.

Jesus-Begegnung im Tao-Tempel

ERF MenschGott vom 11.12.2015

Jesus-Begegnung im Tao-TempelTV-Beitrag

Viktoria Lange sucht Gott. Deswegen lebt sie drei Jahre in einem taoistischen Tempel.

Physiker sucht Gott

ERF MenschGott vom 04.12.2015

Physiker sucht GottTV-Beitrag

Physiker Albrecht Kellner sucht den Sinn des Lebens. Seine Wissenschaft hilft ihm nicht.