Projekt Hannah - Women of Hope

"Ich habe eure Seite im Internet gefunden. Ich weiß, dass ihr Christen anders seid als wir Muslime, aber eure Worte sind so besonders. Die Bibel liebt uns Frauen mehr als der Koran. Bitte ruft mich nicht zurück, denn ich kann nicht vor meiner Familie mit euch sprechen. Aber ich versuche, mich wieder zu melden."  - Zarah* aus Libyen

Frauen wie Zarah* sind der Grund für Projekt Hannah - Women of Hope. Denn in vielen Gesellschaften sind Frauen stark benachteiligt. Das möchte Projekt Hannah ändern: mit einer Radiosendereihe und einer weltweiten Gebetsbewegung. Als ERF Medien sind wir seit vielen Jahren Teil von Projekt Hannah. Mehr erfahren.

*Name geändert

Updates

Ewiges Leben

01.12.2016

Ewiges Leben

Im Dezember beten wir, dass Frauen erleben, wie Gott ihnen eine Perspektive für die Ewigkeit schenkt – gerade dann, wenn sie sich in schwierigen oder scheinbar ausweglosen Situationen befinden.

Danken und Loben

01.11.2016

Danken und Loben

m November danken und loben wir Gott für das, was er für und durch Projekt Hannah seit 19 Jahren tut.

Projekt Hannah verändert Leben

Übrigens: Hier können Sie die Radiosendung "Women of hope" in verschiedenen Sprachen anhören. Eine deutsche Version gibt es nicht, da sich viele Themen der Sendung besonders auf Frauen aus anderen Kulturkreisen beziehen.

...und zwar nicht nur von Frauen. Auch Männer melden sich auf die Radiosendung "Women of Hope", die geistliche Impulse mit praktischen Ratschlägen für den Alltag verbindet:

Euer Gebet trägt mich

Vor drei Monaten ist mein Mann gestorben. Als ich in tiefer Trauer war, habe ich erfahren, dass mein Mann seit Jahren ein Verhältnis hatte. Er hatte sogar ein siebenjähriges Kind mit dieser Frau. Das war ein großer Schock für mich. Aber durch eure Gebete schenkt Gott mir Hoffnung und Frieden. Bitte betet weiterhin für mich. - Catherine aus Tansania

                                           © Projekt Hannah

Ihr seid wie Freunde für mich

Eure Radiosendung ist sehr wichtig für mich, denn ich kann mich nicht oft mit anderen Christen treffen. Die Sprecher von „Frauen mit Hoffnung“ sind für mich wie Freunde. Danke, dass ihr so viel Ermutigendes aus der Bibel weitergebt. - Aida aus Albanien

 

Ich lerne so viel durch euch

Seit 2008 höre ich euer Programm regelmäßig, auch wenn ich ein Mann bin. Ich habe so viel dadurch gelernt, besonders wie sich Eltern ihren Kindern gegenüber verhalten sollten. Ich habe eure Ratschläge umgesetzt. Dadurch hat sich die Beziehung zu meinen Kinder sehr verbessert und wir sind gerne zusammen. Vielen Dank! - Bidhan aus Westbengalen (Indien)


Helfen Sie mit, Frauen (und Männern) von Gottes Liebe zu erzählen:

Beten Sie mit.                   © Leena Shoemaker

 

  • Beten Sie mit für Projekt Hannah.
  • Erzählen Sie anderen von unserer Arbeit.
  • Spenden Sie für die Finanzierung der Radiosendungen.

Alle Infos unter Mitmachen.