Navigation überspringen
Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Analytische-Cookies akzeptieren.
Cookie Einstellungen
Player starten/anhalten

/ ERF Dokumentationen / 27:49 min.

Unzertrennliche Freunde

Die harte Realität für Menschen mit einer geistigen Behinderung ist, dass sie oft völlig aus der Gesellschaft ausgeschlossen sind. Neben der Familie sind sie fast nur von Leuten umgeben, die dafür bezahlt werden. Deshalb wünscht sich ein Mensch mit Behinderung oft nichts sehnlicher als einen echten Freund! Einen Freund, wie Mark es für David ist. Und umgekehrt! Die beiden Männer mit geistiger Behinderung machen Mut und zeigen doch auch, wie schnell die Gesellschaft Menschen wie sie ausschließt.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.