Navigation überspringen

/ WortGut

Wer bin ich in Gottes Augen?

Menschliche Identität entsteht in Beziehung zu unserem Schöpfer und seiner Liebe.

Wer bin ich? Das ist eine Frage, mit der der Mensch sich ein Leben lang beschäftigt. Und die Antworten auf diese Frage können immer wieder unterschiedlich ausfallen. Man kann diese Frage konkretisieren.  Dann lautet sie: Wer bin ich in Gottes Augen? Wer bin ich, von meinem Schöpfer her? Wenn man die Frage so stellt, wird es spannend. Der Prophet Jesaja hatte eine besondere Begegnung mit Gott, bei der diese Frage auch im Mittelpunkt stand. Dazu spricht Prof. Dr. Joachim Eckstein in seinem Vortrag.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Susanne L. /

Grüß euch, liebe Geschwister,
diese Sendung fand ich besonders gut! Bruder Eckstein hat so eine ganz außergewöhnliche Sichtweise, aber trotzdem bibeltreu. Das schätze ich sehr an ihm!
Werde munter mehr

Dorothea I. /

Hallo erf !
Gerade stehe ich ohnehin wieder mal vor dem Versuch eines Neuanfangs in Sachen Ordnung.
Da passt die Frage nach der Identität gut dazu. Ich bin danbar, dass ich das Angebot des mehr