Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Immer mehr Menschen leiden an Einsamkeit

Telefonseelsorge veröffentlich Jahresstatistik 2022.

0800/1110111 – das ist die Nummer der Telefonseelsorge. Diese wird immer häufiger gewählt. Das besagt die neue Jahresstatistik von 2022.

So wurden im vergangenen Jahr mehr 1.010.214 Seelsorge- und Beratungsgespräche geführt.

Gegenüber der Vor-Pandemie-Zeit liegt die Steigerung bei den Mail-Kontakten bei einem Plus von rund 25 Prozent, beim Chat bei etwa 66 Prozent. Das ist die auffälligste Veränderung gegenüber den Ergebnissen vor Corona.

Helmut Ellensohn, Vorsitzender von katholischer Seite des Dachverbandes Telefonseelsorge Deutschland e.V., sagt dazu: „Einsamkeit ist ein Problem in Deutschland, das wir schon länger haben. Viele Menschen leben allein. Und die Pandemie hat viele in die Einsamkeit getrieben durch die Beschränkungen. Dadurch sind viele Kontakte abgebrochen.“
 

Wenn Sie daran denken, sich das Leben zu nehmen, oder jemanden kennen, der suizidgefährdet ist, suchen Sie Hilfe. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800/1110111 und 0800/1110222.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.