Navigation überspringen

/ Aktuelles vom Tag

Die Christen nicht vergessen

Im Iran leiden nicht nur Frauen unter massiven Einschnitten ihrer Freiheitsrechte.

Die Bilder sind eindrücklich. Frauen verbrennen ihre Kopftücher und schneiden sich öffentlich die Haare ab. Die Solidarität mit den Demonstrierenden im Iran ist groß. Sogar politische Sanktionen werden erwogen.

Wichtig ist in diesem Kontext aber, die schwierige Lage anderer Minderheiten im Iran nicht zu vergessen. Christen werden dort bereits seit Jahren massiv bedrängt und bedroht. Rebecca Schneebeli vom Team ERF Global Hope berichtet, welche Wege ERF Partner TWR nutzt, um Christen im Iran zu ermutigen, und gibt Tipps, wie deutsche Christen ihre iranischen Glaubensgeschwister unterstützen können.

Für verfolgte Christen spenden

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.