Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ ERF Mensch Gott / 28:14 min.

Abschied von Nico

Als sie den Sarg ihres Sohnes in den Händen halten, zerbricht ihr Herz und auch ihr Glaube an einen liebevollen Gott. Unser Moderator Marcus Walter und seine Frau Nelli stehen am Grab und empfinden eine tiefe Leere und Schmerz. Nur ein knappes Jahr wurde der kleine Nico Rene alt und in seinem kurzen Leben hat er viel Leid erfahren. Warum musste das so geschehen? Nelli und Marcus kämpfen mit ihrem Glauben und erleben gleichzeitig, dass Gott auch in den härtesten Stunden ihres Lebens bei ihnen ist.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (13)

Brigitte M. /

wow, vielen lieben Dank für euren Mut uns so ehrlich an eurer Geschichte teilhaben zu lassen und gleichzeitig so ermutigend zu sein.

Ute Z. /

Danke für Euer ehrliches Zeugnis. So unangenehm es sich auch anhören mag, aber wer könnte besser mit Schmerz und Leid umgehen können als Gottes Kinder? Dürfen wir doch wissen, dass wir nie verlassen mehr

Andreea /

Oh...ich hab mit euch geweint.Ich erlebe leider auch eine ähnlich Zeit und frage mich wo Gott ist...wo ist sein Wunder...ich bin froh dass ihr den Frieden bekommen habt...

Ralf K. /

Liebes Ehepaar Walter,
diese überdurchschnittlich harten Lebenseinschläge sind absolut ungewöhnlich. Ich habe vor ein paar Jahren die Lehre von Derek Prince "Vom Fluch zum Segen" bzw. "Befreiung vom mehr

Ulla S. /

Liebes Ehepaar Walter ,
Gerade habe ich mir ihr erleben mit ihrem kleinen Sohn Niko angehört. Ich bin so tief berührt und mein Schmerz mit ihnen ist groß . Ich kann es nicht in Worte fassen , und mehr

Bern T. /

Die Sendung hat mic hsehr berührt. Deswegen diese Reime:
Zeit der Tiefe...
Freuten sich auf ihr Kind.
Erwartungen natürlich sind.
Es ist da mit viel Empfang.
Doch der Körper ist so krank.
Zeit mehr

Matthias. H. /

Vielen Dank für eure Offenheit. Hat mich echt ermutigt, da ich merke, dass ich mit meinen Gedanken, Sorgen und Zweifeln nicht alleine bin.
Erlebe gerade auch viele Jahre und Ereignisse, wo ich Gott mehr

Christiane /

Vielen Dank für eure Offenheit. Eure Geschichte/Zeugnis hat mir in meiner derzeitigen Glaubenssituation sehr geholfen. Gott segne euch! LG

Birgit /

Danke für eure Ehrlichkeit...so mutig...Alles Liebe von Herzen!

Katrin M. /

Hallo ,
Vielen Dank für diesen ehrlichen Beitrag. Der ging total unter die Haut. Da muss Vertrauen wirklich neu erlernt, geschenkt werden . Da gibt es mal viele Fragen im Himmel, wobei die dann mehr

Schw. M. Franziska /

Ich bin katholische kontemplative Ordensschwester und habe vor einigen Wochen eher zufällig "Mensch, Gott" entdeckt. Inzwischen schaue ich mir täglich eine Folge (mindestens) als geistliche "Lesung" mehr

Ursula H. /

nur eine Frage: Hat das Ehepaar Walter noch andere Kinder? Ich hoffe es so sehr für die beiden!

Birgitta H. /

Wenn das Leben Schicksalssteine in den Weg legt, dann zeigt sich, dass es scheinbar nicht mit Gott geht aber ohne Gott geht es erst recht nicht. Es ist ein radikaler Entscheidungspunkt für den Glauben an die Liebe Gottes, ein Trotzdem, eine Hingabe ans Leben