/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ostern im Advent

Elke Drossmann über Lukas 24, 32.33

Bibelvers

Die Jünger in Emmaus sprachen: Brannte nicht unser Herz in uns, da er mit uns redete auf dem Wege und uns die Schrift öffnete? Und sie standen auf zu derselben Stunde und kehrten zurück nach Jerusalem.

Lukas 24,32–33

Ostern im Advent! Was für ein Durcheinander! Die zwei Männer, die Richtung Emmaus unterwegs sind, gehören in die Osterzeit und nicht in den Advent.

Ostern im Advent: In einer Straße entdeckte ich im Advent Ostereier statt Lichterketten an einem Baum.

Durcheinander. Menschen durchbrechen gewohnte Bilder. Oft, weil sie nicht abwarten können. So wie ein Kaufhaus, in dem ich am 28. Oktober bereits Weihnachtsdeko gesehen habe. Weihnachtsdeko mitten im Herbst, da stimmt doch etwas nicht. So wie Ostern ins Frühjahr gehört und nicht in den Spätherbst.

Jesus, der Sohn Gottes kommt. Jesus kommt, weil er Menschen, die nicht abwarten können, Orientierung geben will. Mit seinen Worten und mit Zitaten. Mit Zitaten aus dem Alten Testament.

Jesus kommt mit Zitaten, die ein neues Licht auf ihn werfen. Vor 2000 Jahren gesellt Jesus sich zu zwei Männern, die nicht abwarten können.  Jesus ist tot, worauf sollen sie in Jerusalem noch warten? So laufen sie dem vermeintlich Toten davon. Doch der hat sie längst eingeholt. Denn: Was die Männer den Frauen nicht glauben wollten, stimmt: Jesus lebt wieder.

In Emmaus angekommen, Jesus war so unauffällig, wie er gekommen war, auch wieder verschwunden, stellen die zwei Männer fest:

„Brannte nicht unser Herz in uns, da er mit uns redete auf dem Wege und uns die Schrift öffnete? Und sie standen auf zu derselben Stunde und kehrten zurück nach Jerusalem.“ So hat Lukas diese Ostergeschichte festgehalten. Lukas erzählt auch die Advents- und Weihnachtsgeschichten von Jesus.

Wenn Sie so wollen, ist Jesus das Advents-, das Weihnachts- und das Osterlicht.

Als der Auferstandene kann Jesu unsichtbar in Ihre Adventszeit kommen, sich in Ihre Gespräche einmischen mit Zitaten aus der Bibel. Licht in Ihre Gedankenwelt bringen.

So kann ganz im Sinne Jesu Ostern im Advent sein.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren