ERF MenschGott

Straßenkind entdeckt Liebe

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 27:45 Minuten

Ihre Eltern sind Alkoholiker. In der Wohnung stehen keine Möbel. Der Kühlschrank ist leer. Weil sie es dort nicht aushält ist Natalie Schröder viel draußen. Mal klaut sie, um ihren Hunger zu stillen, mal sucht sie auf der Müllhalde nach Essbarem. Drei Jahre lebt sie als Straßenkind in Kasachstan. Dann wird sie von deutschen Eltern adoptiert. Doch weil sie nie Zuneigung bekommen hat, verwechselt sie materielle Güter mit Liebe. Erst eine Konfrontation mit der Vergangenheit verändert ihre Sicht.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 

Links zur Sendung:

Von Gott berührt

Von Gott berührt

Autor:
Hohmeyer-Lichtblau, Susanne (Hrsg.) / Röseler, Sigrid (Hrsg.)
Art:
Gebunden, 128
Preis:
10,00 EUR
Gott, mein Nächster und ich

Gott, mein Nächster und ich

Autor:
Tschage, Tina
Art:
Gebunden, 208
Preis:
14,95 EUR

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Kämpferseele

Sendung vom 07.08.2020

Kämpferseele

Verrat und der Tod ihres Mannes wurden für Damaris Kofmehl zur Zerreißprobe des Glaubens.



Vorschaubild: Aufgeben ist keine Option

Sendung vom 17.07.2020

Aufgeben ist keine Option

Plötzlich wird die erfolgreiche Studentin und Sportlerin Amalia Sedlmayr todkrank.


Vorschaubild: Lieber tot als arm

Sendung vom 10.07.2020

Lieber tot als arm

Niels Petersen sucht nach Reichtum und Erfolg – und endet im kolumbianischen Gefängnis.


AnzeigeAnzeige