ERF MenschGott

Kriminell aus Überzeugung

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Er bricht mit 17 die Schule ab. Markus Schanz hat keine Lust auf ein „normales“ Leben, will nicht acht Stunden im Büro sitzen, wenn er auf der Straße das „schnelle Geld“ machen kann. Drogengeschäfte und Hehlerei bringen ihm zunächst, was er sich erträumt hat: ein dickes Auto, Geld und Respekt. Dass sein Vorstrafenregister wächst, macht ihm zunächst keine Sorgen. Erst als er wegen Körperverletzung für drei Jahre ins Gefängnis muss, wird ihm klar: Ich habe meine Zukunft aufs Spiel gesetzt!

Weitere Informationen zur Sendung

Kommentare

Von M. B. am .

Ich finde es immer wieder spannend wie Gott auf unterschiedlichste Art und Weise einen Menschen anspricht. Gott lässt nichts unversucht um uns zu begegnen und wir haben die freie Entscheidung uns für IHN zu entscheiden. Markus hat sich darauf eingelassen und für sein Lebens die allerbeste Entscheidung getroffen.Toller Bericht! Danke lieber ERF.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Auf der Suche nach dem Kick

Sendung vom 21.02.2020

Auf der Suche nach dem Kick

Gewalt und Drogen bestimmen das Leben von Çağdaş Güngör. Bis sein Vater plötzlich stirbt.



Vorschaubild: Vom Tod zurückgekehrt

Sendung vom 07.02.2020

Vom Tod zurückgekehrt

Frank Breido war klinisch tot. Nach einer Nahtoderfahrung kommt er zurück ins Leben.


Vorschaubild: „Du bist ein Nichtsnutz“

Sendung vom 31.01.2020

„Du bist ein Nichtsnutz“

Marcel Bürgi hört als Kind oft, er sei ein Nichtsnutz. Das prägt sein weiteres Leben.


AnzeigeAnzeige