ERF Dokumentationen

Malen zu seiner Ehre

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 29:59 Minuten

Sommer 1967. Joni geht mit ihrer Schwester zum Baden an den Strand. Sie, eine athletische Schwimmerin, denkt sich nicht viel dabei, als sie von einer Plattform einen Kopfsprung ins Wasser macht. Doch sie kommt mit dem Kopf auf dem Boden auf – Genickbruch. Joni Eareckson-Tada, wie sie heute heißt, ist seitdem gelähmt. Der Film erzählt von ihrer Kindheit, dem tragischen Unfall und der Verzweiflung, in die er sie stürzte. Aber auch davon, wie Jonis Talent zu malen ihr eine neue Perspektive schenkt.


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.