Navigation überspringen

/ WortGut

„Ohne meinen Mann, aber …“

Wie wir der Einsamkeit nach dem Verlust des Lebenspartners entkommen können.

Einsamkeit kann jede und jeden treffen. Manche bleiben ein Leben lang von ihr verschont – bis sie nach dem Tod des Ehepartners plötzlich allein zurechtkommen müssen.

Die ehemalige Pfarrfrau und Buchautorin Margret Lehmann erzählt, welche „Traueraufgaben“ sie nach dem Verlust ihres Ehemannes zu bewältigen hatte – und wie ihr der Glaube dabei geholfen hat.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.