Navigation überspringen

/ Das Gespräch

Eine Hymne auf die Freundschaft

Franziska Klein zeigt, warum Freunde wichtig sind, wie wir sie finden und behalten.

Miteinander lachen, Leben teilen, gemeinsam durch dick und dünn gehen – das wünschen sich viele Menschen. Doch gute Freundschaften sind nicht selbstverständlich. Unbeständigkeit, falsche Erwartungen und schmerzhafte Erfahrungen belasten Beziehungen.

Es lohnt sich, Freundschaften zu reflektieren, in sie zu investieren und sie zu vertiefen, denn sie haben das Potential, das Leben so viel bunter und reicher zu machen, meint die Buchautorin Franziska Klein. Im Gespräch mit Stephan Steinseifer erzählt die Freundschaftscoachin, was Beziehungen stark macht, wie man mit Konflikten umgeht und warum sie ein Freundschaftstattoo hat.

Die Redaktion der Sendung hatte Simone Nickel.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (1)

Bettina /

Auch mein Vater kam von Siebenbürgen.
Ist schon ein nettes Völkchen diese Siebenbürger Sachsen :-) vielleicht trifft man sich ja mal bei einem Siebenbürger Sachsen Ball...