Navigation überspringen

/ Bibel heute

Vom Baum und seinen Früchten

Heinz-Jürgen Kindlein über Lukas 6,43-46.

Vorschaubild: Lukas 6

bibleserver.com

Lukas 6

Denn es gibt keinen guten Baum, der faule Frucht trägt, noch einen faulen Baum, der gute Frucht trägt. [...] (Lk 6,43-46; LUT)

bibleserver.com

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Peter W. /

Der Ausleger vermischt „Anständigkeit“ im weltlichen Sinne mit „Gutsein“ vor Gott. Selbstverständlich gibt es außerhalb der Gemeinde Jesu Menschen, deren Anstand im weltlichen Sinne vorbildlich sein kann (der Ausleger nennt Gandhi), und selbstverständlich gab und gibt es im Judentum Menschen, die aufrichtig die Gebote halten wollen und Gottes Nähe suchen (der Ausleger nennt Nathanael). Aber gerade wenn sich Jesu Worte in Lukas 6, 43 ff. an alle Menschen und nicht nur Jesu Jünger richten, dann mehr