Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ja und Amen

Markus Baum über 2. Korinther 1,20.

Auf alle Gottesverheißungen ist in Jesus Christus das Ja; darum sprechen wir auch durch ihn das Amen, Gott zur Ehre.

2. Korinther 1,20

„Ja und Amen sagen“ – die Redewendung ist nach wie vor im Gebrauch, aber wenn sie verwendet wird, dann oft abschätzig: Wer „zu allem Ja und Amen sagt,“ hat vermutlich keine eigene Meinung, ist nicht besonders selbständig und lässt sich leicht beeinflussen.

 

Der ursprüngliche Zusammenhang ist aber ein ganz anderer, und zwischen dem „Ja“ und dem „Amen“ gibt es eine spannende Wechselwirkung. Wobei es zunächst einmal das mit dem „Amen“ zu klären gilt: Das ist hebräisch und bedeutet „So soll es sein.“ Es ist also eine bekräftigende Formel. Ein klares Ja zum vorher Gesagten oder Geschehenen. Es signalisiert: Ich bin einverstanden. Ich bin dabei.

 

Und woher kommt das „Ja“?  Das stammt aus dem 2. Brief des Apostels Paulus an die christliche Gemeinde in Korinth, geschrieben vor 1965 Jahren vermutlich in Mazedonien. Da argumentiert der Apostel folgendermaßen: „Jesus Christus ist das Ja in Person. Durch ihn sagt Gott Ja zu allem, was er je versprochen hat. Auf ihn berufen wir uns, wenn wir zu Gottes Ehre ‚Amen‘ sagen“ (2. Kor. 1,20, BasisBibel).

 

Die Formel „Ja und Amen sagen“ ist genau betrachtet also Unsinn. Jesus Christus ist das Ja in Person, und das spricht Gott uns Menschen zu. Ihre und meine Antwort darauf ist gefragt. Eine freie, mündige, selbstbewusste Antwort - gern auch nach gründlichem Abwägen. 

 

Ich  bin einverstanden. Ich sage Amen auf dieses Ja Gottes hin. Mehr als einmal. Denn Gottes Ja zu mir wird mir immer wieder deutlich, in den unterschiedlichsten Zusammenhängen. Und wie fällt Ihre Antwort aus? 

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Silvia /

Sehr gut! Und sehr klar! Vielen Dank! Meine Antwort auf das "Ja" von Jesus Christus zu uns ist ein volles, muendiges und klares "Amen" / danke!