Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ Echtzeit mit Jörg Dechert / 10:15 min.

Wahrlich – der Himmel ist offen

Gott gewährt dir so viel Transparenz, wie du verkraftest.

Bibelstelle: Johannes 1,51

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Simon /

Sehr gute Andacht. Wieso ist oder scheint denn Gott manchmals so fern, rätselhaft und dunkel, wenn Er das ja gar nicht will? Wenn wir uns Gott ja anders wünschen oder eben mehr von Ihm und Er uns das ja auch geben möchte, wir es aber trotzdem nicht erleben, an was liegt es denn? Was bedeutet es, dass Gott mir so viel transparent gibt wie ich verkraften kann? Bedeutet dass, das mir Gott gar nicht so nahe sein kann, obwohl ich mir das wünsche, weil ich Seine Nähe vielleicht nicht verkraften mehr