Navigation überspringen
Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Analytische-Cookies akzeptieren.
Cookie Einstellungen
Player starten/anhalten

/ 21:12 Min. / Talkwerk

Extrem-Sportler ohne Unterschenkel

Mit Mitte 20 lässt Maximilian Schwarzhuber sich beide Unterschenkel amputieren.

Maximilian Scharzhuber ist zwei Jahre, als er plötzlich seine Beine nicht mehr bewegen kann. Erst Jahre später finden Ärzte heraus, dass er unter dem Guillain-Barré-Syndrom leidet. Nach unzähligen Operationen und konstanten Schmerzen beschließt er mit Mitte 20, sich beide Unterschenkel amputieren zu lassen. 135 Tage nach der Amputation läuft er seinen ersten 10 KM-Lauf. Wieso er zum Extremsportler und Motivations-Coach geworden ist, erzählt er im ERF Jess Talkwerk.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Begegnung im Bordell

11.10.2023 / Talkwerk

Begegnung im Bordell

Nelli Seidel vom Verein „Leben in Freiheit“ besucht Prostituierte im Bordell.

mehr
17:07 Min.