/ Glaube + Denken

Selbstverantwortung üben

Wer Verantwortung für andere übernimmt, muss sich selbst führen können.

Wer Verantwortung für andere übernimmt, muss zuerst die Verantwortung für sich selbst tragen. Das bedeutet, sich seiner Potenziale und Grenzen gleichermaßen bewusst zu werden und sich zu fragen: Welche Richtung soll mein Leben nehmen? Julia Otterbein, Diplom-Pädagogin und Mutter von zwei Kindern, bloggt zu diesem Thema und coacht Mütter in Sachen Eigenverantwortung. Denn Verantwortung für sich selbst und andere fängt bereits im Kleinen – in der eigenen Familie – an. 


Banner zum Schwerpunktthema Verantwortung


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Kommentare

Von Julia Otterbein am .

Gerne ergänze ich hier noch den im Beitrag angesprochenen Link:
www.familywithlove.de


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren