ERF MenschGott

Freiheit gefunden

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 24:06 Minuten

Eine Begegnung mit Gott macht aus Stephan Maag einen neuen Menschen. Er wollte immer ein wildes, freies Leben führen - jetzt hat er zum ersten Mal das Gefühl, auch wirklich frei zu sein. Sein Blick auf Menschen verändert sich. Er lebt in Abbruchhäusern mit Obdachlosen und Mördern, reist in Länder, in denen Christen unterdrückt werden, und macht durch spektakuläre Aktionen auf Gott aufmerksam. Dabei erlebt er immer wieder Dinge, die er nur als Wunder bezeichnen kann.


Weitere Beiträge zum Thema

 

Links zur Sendung:

ERF Antenne zum Thema:

ERF ANTENNE 1112|2018 Ist das alles hier?
Freiheit ruft

Freiheit ruft

Autor:
Gille, Conrad Max
Art:
Paperback, 272
Preis:
13,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Ungezähmt für Jesus

Ungezähmt für Jesus

Autor:
Maag, Stephan / Gerber, Daniel
Preis:
14,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von Gottfried am .

Wer die beiden Sendungen mit Stephan Maag hier gesehen und auch gehört hat und dann auch noch die Bibel kennt, muss doch begrefen dass unserem Gott nichts, aber auch nichts unmöglich ist. Wir alle sind Glieder eines einzigen Leibes. Ein jeder hat ganz bestimmte Talente und Fähigkeiten bekommen Gott zu dienen. So wie Stephan arbeitet ist es, was unsere Zeit braucht. Das es Spötter und Lästere gibt hat uns Jesus schon zu Lebzeiten hier auf der Erde gesagt. Ich kann Stephan verstehen; an der mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
Vorschaubild: Zeuge Jehovas zweifelt

Sendung vom 21.06.2019

Zeuge Jehovas zweifelt

Erwin Appe ist ein treuer „Zeuge Jehovas“, doch dann kommen ihm Zweifel.


Vorschaubild: Als Jugendlicher missbraucht

Sendung vom 14.06.2019

Als Jugendlicher missbraucht

Lange verdrängte Jörg Engler Erfahrungen von Missbrauch und Gewalt – bis er zusammenbricht.



Vorschaubild: Vom Teufel betrogen

Sendung vom 31.05.2019

Vom Teufel betrogen

Er will dem Teufel dienen, doch das Böse treibt Angelo Nero fast in den Suizid.


AnzeigeAnzeige