ERF MenschGott

Abgesoffen!

Player starten/anhalten

Sendung vom: / Dauer: 25:00 Minuten

Feuerwehrmann Andreas Gralewski leidet unter schwerer Alkoholsucht. Er braucht drei Flaschen Schnaps, um über den Tag zu kommen. Ändern will er daran nichts. Hilfe nimmt er nicht an. Es kommt, wie es kommen muss: Er verliert seinen Job. Schließlich verlässt ihn auch seine Frau mit den Kindern und er landet auf der Straße. Das Einzige, was ihm bleibt, ist die Flasche. Obdachlos und lebensmüde dröhnt er sich jeden Tag zu. Nach fünf Jahre ist er dem Tod sehr nah. Dann begegnet ihm Gott.


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

Generation Wodka

Generation Wodka

Autor:
Siggelkow, Bernd
Preis:
14,99 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Alkoholkrank?

Alkoholkrank?

Autor:
Rieth, Eberhard
Art:
Paperback, 174
Preis:
11,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Der den Sturm stillt

Der den Sturm stillt

Autor:
Müller, Titus
Art:
Gebunden, 160
Preis:
12,99 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Mensch, Gott!

Mensch, Gott!

Autor:
Hohmeyer-Lichtblau, Susanne / Klement, Tanja
Preis:
9,95 EUR
zum Shop

Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.

Kommentare

Von Olga B. am .

Du bist ein ganz besonderer Mensch, Andreas! Ich staune darüber und freue mich mit Jesus, dass es dich gibt! Er hat dich wunderbar gemacht und gewollt und deshalb auch aus Liebe erlöst - Preis und Ehre Ihm allein! Sein Segen sein über dir und allen, die dich umgeben!

Von Marie W. am .

Danke, Andreas, für das Zeugnis. Dein Gottvertrauen und deine Liebe zu ihm sind bewegend. Sei gesegnet

Von Josef S. am .

Sehr bewegend,vor allem das Schlussgebet!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.


Vorschaubild: Hass auf den Vater

Sendung vom 06.09.2019

Hass auf den Vater

In seiner Phantasie tötet Philip Obrigewitsch immer wieder seinen gewalttätigen Vater.


Vorschaubild: Hauptsache nicht allein

Sendung vom 30.08.2019

Hauptsache nicht allein

Viele Jahre führt Sabine Blöchl eine On-Off-Beziehung, unter der sie leidet.


AnzeigeAnzeige