Ich gehöre jetzt zu Jesus

ERF GlobalHope sendet Hoffnung in die Welt. Bitte helfen Sie mit, dass das Radio auch im kommenden Jahr nicht stumm bleibt.

Liebe Freunde,

sein Autoradio rauscht, als Kabir nach einem neuen Sender für seine Fahrt sucht. Plötzlich wird das Audiosignal klar, und er bleibt bei der christlichen Sendung „Talmatha“ (arabisch für „Jesus nachfolgen“) hängen. Interessiert hört er zu. Obwohl er Muslim ist, bewegen ihn die Beiträge. Er interessiert sich immer mehr für Jesus Christus. Irgendwann steht für ihn fest, dass nur ein Leben mit Jesus Sinn macht:

„Ich stehe in eurer Schuld für die Hingabe, mit der ihr uns etwas über den Erlöser erzählt. Ich wusste bisher nichts über diesen wunderbaren Herrn Jesus Christus. Trotz aller Herausforderungen, die mir bevorstehen, bin ich froh, sagen zu können, dass ich jetzt zu Jesus Christus gehöre. ‚Talmatha‘ wird von jetzt an meine Führung sein.“

Afrika, Südamerika, Asien – aus den Ländern der verschiedenen Kontinente erreichen uns Nachrichten von Menschen, die erlebt haben, dass Jesus in ihr Leben tritt. Sie berichten uns von Vergebung, Heilung und wie Gott ihrem Leben Hoffnung gibt. Für uns ist das ein Anlass, auch weiterhin zusammen mit unseren internationalen Partnern die Botschaft von Gottes Liebe in entfernte Regionen zu bringen.

Dafür benötigen wir auch für das Jahr 2019 dringend Ihre finanzielle Unterstützung. Alle Sendeanlagen werden ausschließlich durch Spendengelder betrieben.

Bitte helfen Sie mit, dass das Radio auch im kommenden Jahr nicht stumm bleibt. Eine Stunde Hoffnung senden kostet 1.000 Euro.

 

In herzlicher Verbundenheit

Ihre
Claudia Schmidt
Vorstandsreferentin International

Claudia Schmidt (Foto: ERF Medien / Carsten Meier)

© C. Meier/ ERF Medien

Projekt-Nr. 6116/ERF GlobalHope