Navigation überspringen
/ Spruch des Tages

Nerv mal!

Lukas 18, 7-8

Aus dem Kinderzimmer kommt lautes Quengeln: „Papa, Paaaapa!“ Die Rufe werden immer lauter: „Papa, komm mal. Ich brauch deine Hilfe!“ Der Papa steht genervt vom Sofa auf, kehrt der Sportschau den Rücken, um einen Blick ins Kinderzimmer zu werfen. Jesus sagt dazu: „Wenn schon er so handelt, wie viel mehr wird Gott seinen Auserwählten zum Recht verhelfen, die ihn Tag und Nacht darum bitten! Wird er sie etwa lange warten lassen? Ich sage euch, er wird ihnen schnellstens helfen.“ (Lukas 18, 7-8) Das verspricht Jesus denen, die ihm vertrauen. Das heißt: Ihr dürft Gott mit euren Bitten und Rufen so richtig nerven. Er wird kommen und euch helfen.

Annabel Breitkreuz