Navigation überspringen

/ WortGut

„Der Gerechte“ in der Bibel und in der Gegenwart

Reichen 36 Gerechte, um die Welt zu retten?

Dem Talmud zufolge hat die Welt „in jedem Zeitalter nicht weniger als sechsunddreißig Fromme“ – daraus hat sich im Judentum die Vorstellung von den 36 „Zaddikim“ entwickelt, oft unscheinbaren und bescheidenen Menschen, die mit ihrer Rechtschaffenheit den Fortbestand nicht nur des auserwählten Volkes sichern, sondern sogar den Fortbestand der Welt. Klingt anspruchsvoll, findet Markus Baum und fragt: Sind diese Gerechten zu beneiden – oder zu bedauern?

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.