Navigation überspringen

/ Das Gespräch

Der Gottesacker von Kloster Marienfließ

Gründonnerstag mit Pfarrer Helmut Kautz.

Das Kloster Marienfließ ist eine ehemalige Zisterzienserinnen-Abtei im Nordwesten Brandenburgs. Über viele Jahrzehnte hinweg lag hier geistliches Leben brach.

Jetzt ist Pfarrer Helmut Kautz mit seiner Frau Almut ganz bewusst in die strukturschwache Region gezogen. Oliver Jeske hat sich mit dem neuen Prior von Marienfließ auf dem Gottesacker, dem Kirchenfriedhof getroffen.

Gemeinsam haben Sie über Werden und Vergehen, über Abbrüche und neue Hoffnung gesprochen.


Banner zum Schwerpunktthema Endlichkeit

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Hanna Schlesing /

Sehr geehrter , lieber Pfarrer Kautz ,
als alleinlebende Christin aus Berlin , gebürtig aus dem Landkreis Brandenburg an der Havel , 1951 , habe ich dieses Interview schon mehrere Male gehört und mich begeistert . Der ERF ist ein Lebenselixier für mich , die ich nun allein lebe ( verw.) und die ich immer und gern mit Menschen gearbeitet habe . Ehemals evangelisch aufgewachsen , habe ich mich nach dem Tod meines Mannes einer Baptistengemeinde hier angeschlossen .
Ich bin schwer begeistert , mehr