Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Unbändige Begeisterung

Markus Baum über Psalm 119,162.

Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht.

Psalm 119,162

Ein guter Verlierer bin ich nicht. Ich gewinne gern. Beim spielerischen Kräftemessen, überhaupt beim Spiel, aber auch in anderen Konkurrenzen. Und ich kann mich dann auch unbändig freuen. Über die Tatsache an sich, dass ich gewonnen habe – oft genug gibt’s ja aber auch einen handfesten Gewinn.

Nun haben mich meine Eltern zu einem friedfertigen Menschen erzogen. Ich bin kein Raubritter und auch kein Pirat und bin von daher normalerweise nicht auf Beute aus. Aber ich kann mich trotzdem hineindenken in Menschen, denen unerwartet ein großer Gewinn zufällt. Die unverhofft reiche Beute machen. Und so höre ich auch einen treffenden Satz aus Psalm 119 Vers 162: „Ich freue mich über dein Wort wie jemand, der reiche Beute macht.“

Das große Thema des Psalms ist nicht die reiche Beute, sondern das Wort Gottes, seine Weisungen, Gottes guter Rat, und die unbändige Begeisterung darüber. Die bringt der Psalm in 176 kunstvollen Varianten zum Ausdruck.

Wie gesagt: Ich gewinne gern. Ich bin vielleicht nicht immer und nicht ganz so begeistert von Gottes Wort wie der Psalmbeter, aber ich betrachte es auf jeden Fall als Gewinn, dass Gott in diese Welt und in mein Leben hinein spricht. – Sind Sie auch gern auf der Gewinnerseite?

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Wolfgang W. /

Lieber Markus
immer wieder freue ich mich auf Deine Gedanken, Deine Anregungen und Dein Wort. DANKE
Heute habe ich eine Frage an Dich: Aus welcher Übersetzung hast Du den Psalm 119 zitiert? Ich habe mir - wie immer - vier Übersetzungen angesehen, die Elberfelder, die Züricher, die HFA und die Gute Nachricht. Diesen vier Übersetzungen entnehme ich in Vers 102 etwas anderes:
 Von deinen Gesetzen bin ich nicht abgewichen, denn du hast mich unterwiesen - Züricher Übersetzung. Die andren Drei mehr