Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Einstellungssache

Wolf-Dieter Kretschmer über Epheser 5,20.

Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles.

Epheser 5,20

Wie kann ich meinen Alltag im Glauben gestalten? Worauf sollte ich achten? Was kann ich vernachlässigen? Fragen wie diese beantwortet der Apostel Paulus im letzten Teil seines Briefs an die Christen in Ephesus. Dabei ist ihm ein Gedanke besonders wichtig. Der findet sich im 5. Kapitel des Briefes. Paulus schreibt:

Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus. (Epheser 5,20)

Ich denke, dass es Paulus hier um die Herzenshaltung geht. Für ihn ist klar: Dankbarkeit steht an erster Stelle. Den Dank bringt er Gott gegenüber zum Ausdruck, und zwar im Namen von Jesus Christus.

Wie könnte das heute aussehen, frage ich mich? Am kommenden Wochenende begehen wir den 2. Advent. Ich könnte darüber stöhnen, dass ich noch so viel bis Weihnachten erledigen muss. Mich übers nasskalte Wetter oder die dunkle Jahreszeit auslassen. Die hohen Energiekosten und die Inflation beklagen.

Wenn ich dem Rat von Paulus folge, dann halte ich inne und überdenke meine Einstellung. Anstatt zu klagen und zu stöhnen, führe ich mir vor Augen, in welcher besonderen Zeit ich lebe: Advent. Ich bereite mich auf die Ankunft des Herrn der Welt vor. Und ich danke Gott, dass ich mich wegen meiner Sorgen und Zukunftsängste an Jesus Christus wenden kann.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Kathrin G. /

Herzlichen Dank für Ihre Gedanken! Ja es hilft den Tag und "seine Etappen" vor Jesus auszubreiten und um seine Hilfe zu bitten. Dann ist Ausschau halten dran und oft staunen wies rausgekommen ist. mehr

Neubauer /

Sehr schöne Gedanken,
Sie Zeugen von Zuversicht u. Gottvertrauen.
Stille verschafft oft Raum, um mit dem Herrn Zeit zu verbringen,
Lebendig u. Jeden Tag mit neuer Gnade.