Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Konkurrenzlos

Elke Drossmann über Jesaja 44,8.

Fürchtet euch nicht und erschreckt nicht! Habe ich’s dich nicht schon lange hören lassen und es dir verkündigt? Ihr seid doch meine Zeugen!

Jesaja 44,8

Schaue ich mir die Decke eines Schlosses an, kann ich oft in den Götterhimmel der Antike eintauchen.  

Mit einem babylonischen Götterhimmel werden verschleppte Israeliten zwangsbeglückt. Vertreter des Volkes Israel stellen Vergleiche mit Ihrem Gott an. Der sagt von sich, dass er der einzige Gott ist.

Die sichtbare Konkurrenz sind keine wirklichen Gegner für den Gott Israels. Der babylonische König kann mit Gott, dem König der Welt nicht mithalten. Gottes Heer ist zahlenmäßig der babylonischen Streitmacht und dem Götterheer überlegen. Gott erlöst Israel und mit Jesus, seinem Sohn, jeden, der sich ihm anschließt – bis heute!

Deshalb spricht Gott sein Volk an:

„Habt keine Angst, ihr Leute von Israel, lasst euch nicht verwirren! Habe ich nicht im Voraus angekündigt, was jetzt geschieht? Ihr habt es gehört, ihr seid meine Zeugen. Gibt es einen Gott außer mir? Gibt es außer mir einen, auf den man sich felsenfest verlassen kann? Ich kenne keinen.“ (GNB)

So sind Gottes Worte im Buch Jesaja, Kapitel 44, Vers 8 festgehalten.

Wer kann mit Gott mithalten? Ich beantworte die Frage so: Weder die babylonische Götterwelt noch der antike Götterhimmel noch germanische Gottheiten. Deshalb habe ich an der in Schlössern gezeigten Götterwelt schnell das Interesse verloren. Wenn ich Hilfe brauche, stütze ich mich auf Jesus Christus. Er ist der Fels, auf dem ich sicher stehe.

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.