Navigation überspringen

/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Feld in Flammen

Tobias Schier über Jesaja 9,2.

Vorschaubild: Jesaja 9

bibleserver.com

Jesaja 9

Du weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude. Vor dir freut man sich, wie man sich freut in der Ernte, wie man fröhlich ist, wenn man Beute austeilt. (Jes 9,2; LUT)

bibleserver.com

Ein Freund von mir ist Landwirt und hat einige Felder zu bestellen. Ich erinnere mich an einen Sommer, an dem wir mit vielen Leuten bei ihm auf dem Hof übernachtet haben. Eines Nachmittags blickte einer von uns wie zufällig über ein nahegelegenes Feld und sah Rauchschwaden aufsteigen. Das Feld stand in Flammen.

Der Freund war alarmiert, rief den Nachbarhof an, sprang auf den Traktor uns sagte uns wir sollten sofort mitkommen. Bewaffnet mit Spaten, Schaufeln und allem, was wir hatten, rannten wir zum brennenden Feld. Die angrenzenden Felder sollten nicht auch noch Feuer fangen! Ein Teil der Ernte stand auf dem Spiel. Wir bildeten in der Hitze eine Reihe und schlugen mit aller Kraft die Flammen aus. Nach einer Stunde war die Ausbreitung des Feuers gestoppt und die Ernte gerettet. Wir lagen uns in den Armen, jubelten so laut wir nur konnten und dankten Gott. Gemeinsam hatten wir das geschafft.

Ich verstehe warum im Buch des Propheten Jesaja folgender Satz steht: „Vor dir freut man sich, wie man sich freut in der Ernte.“ Von der eignen erfolgreichen Ernte war damals das Überleben abhängig. Freude bei einer guten Ernte war Überlebensfreude. Mein Grund zu einer solchen Freude. Ist Jesus. Von ihm hängt mein Überleben ab. Er hat meine Schuld am Kreuz bezahlt, damit ich die Möglichkeit auf ein ewiges Leben bei Gott habe.

Lassen Sie Jesus heute auch Ihre Überlebensfreude sein. Teilen Sie diese Freude! Liegen Sie sich heute einfach mal mit jemandem in den Armen, jubeln Sie so laut Sie nur können und danken Gott!

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (2)

Silvia /

Vielen Dank!! Grosse Klasse!! Wir wissen teilweise gar nicht mehr, wie wichtig und wirklich ueberlebensnotwendig die Ernte [email protected] Und das Verarbeiten und Haltbarmachen des Erntegutes mehr

Annelies R. /

Ja nur mit Jesus kann man viele Hindernisse überwinden!
Habe jetzt 3 Jahre einen diabetischen Fuss gehabt , mit viel Gebet und Fürbitte habe ich einenverständigen Arzt gefunden und mir ist der Fuss erhalten geblieben . Ich kann nicht genug danken und von Jesus erzählen!