Navigation überspringen
Player starten/anhalten

/ Echtzeit mit Jörg Dechert / 12:08 min.

Gott, warum greifst du nicht ein?

Weiter glauben, wenn Gottes Hilfe auf sich warten lässt.

Bibelstelle: Psalm 74,11

Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare (6)

Reiner C. /

Danke für die sehr aufschlußreiche und für mich segensreiche Andacht, In Jesus verbunden Reiner

Norbert E. /

Ich denke in diesem Zusammenhang auch daran, dass es sicherlich ein Trost ist,
zu Gott zu gehören, aber nicht so wie ich Mitglied eines Kegelclubs sein kann. Ein entscheidender Punkt ist, denke ich, mehr

Jörg Dechert /

@tess: Bitten kann man immer, und manchmal lüftet Gott sogar einen Zipfel seiner göttlichen Perspektive auf mein Leben. Aber am Ende geht's darum nicht, sondern um ein Einlassen und Vertrauen auf ihn. Und DAS ist etwas, was wir auf jeden Fall tun (oder zumindest üben) können.

Jörg Dechert /

@Barbara: Gott hat sich offenbart, was seine Persönlichkeit und sein "Herz" für uns angeht: In Jesus. Deutlicher geht's nicht. Aber Gott erklärt sich in der Regel nicht, warum er bestimmte Dinge in mehr

tess /

Mit dem Thema voll ins Schwarze getroffen. Tut zumindest schon mal gut, dass man damit nicht alleine ist
Gleichzeitig gibt es ja schon auch den Vers, dass Gott uns unsere Zukunft wissen lassen möchte
Was kann ICH tun. Vielleicht doch drum bitten, dass er mir ne Idee des WARUM gibt...

Barbara /

Gott hat uns so viele Verheißungen und Versprechen gegeben. Aber er erfüllt sie sehr oft nicht. Wir können diesen großen Gott nie verstehen, aber warum offenbart er sich uns dann nicht?