Navigation überspringen
Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie Analytische-Cookies akzeptieren.
Cookie Einstellungen
Player starten/anhalten

/ 4:00 Min. / Storythek

Nächstenliebe leben – Notunterkunft für Geflüchtete

Schnell entschlossen öffnen Natalie und Glen Ganz ihr Café [why not] für Menschen aus der Ukraine.

„Die kommen und wir wissen nicht wohin mit ihnen?“ Glen Ganz hört zufällig ein Telefongespräch in der S-Bahn mit. Es geht um Ukrainer, die auf der Flucht vor dem Krieg sind. Für ihn ist sofort klar: Hier helfen wir! Zusammen mit seiner Frau betreibt er das Café [why not]. Kurzentschlossen mobilisieren die beiden viele Helfer, um das Café als Notunterkunft herzurichten. Die kommenden Wochen bringen große Herausforderungen mit sich vor allem aber wertvolle Begegnungen. Ein Film von Katharina Brée

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Hirnblutung mit Anfang 20

16.12.2021 / Storythek

Hirnblutung mit Anfang 20

Plötzlich geht für Tim Eichler gar nichts mehr. Ein harter Kampf zurück ins Leben beginnt.

mehr
6:00 Min.
Vorschaubild: 1 € Euro am Tag

30.12.2021 / Storythek

1 € Euro am Tag

Wie lebt es sich, wenn man jeden Tag nur einen Euro zur Verfügung hat?

mehr
4:00 Min.