Navigation überspringen
Vorwurf Vetternwirtschaft

/ 3:48 Min. / Aktuell

Vorwurf Vetternwirtschaft

Zurückgetretene rbb-Intendantin bringt öffentlich-rechtlichen Rundfunk ins Wackeln.

Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft, der Verdacht lautet auf Untreue und Vorteilsnahme. Die mittlerweile von ihrem Amt zurückgetretene rbb-Intendantin Patricia Schlesinger soll private Treffen in ihrer Wohnung über den rbb abgerechnet und Gefälligkeitsdeals mit der Messe-Berlin getätigt haben. Sie selbst bestreitet die Vorwürfe. Dennoch ist der Fall der rbb-Intendantin Wasser auf die Mühlen derer, die den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als überholt ansehen, und die Rundfunkgebühren als „Zwangsgebühren“ abschaffen möchten.

Dein Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Vorschaubild: Keine Chance den Segenskillern

12.02.2022 / Aktuell

Keine Chance den Segenskillern

„Bühne frei“ – Der Podcast von ERF Jess mit Tabitha Bühne und Horst Kretschi.

mehr
3:48 Min.
Vorschaubild: Ausgang ungewiss

04.11.2021 / Aktuell

Ausgang ungewiss

Während die politische Lage im Sudan kritisch bleibt, sendet ERF Partner TWR Hoffnung ins Land.

mehr
2:43 Min.
Vorschaubild: Scheitern mit Drogen

13.03.2022 / Aktuell

Scheitern mit Drogen

Wieso Klugheit und Beliebtheit nicht vorm Scheitern schützen, verraten dir Priska Lachmann und Daniel Hase in dieser Folge.

mehr
1:14 Min.