/ Das Gespräch

Mit Apostel Thomas den Parkplatz renovieren

Der Theologe Ekkardt Sonntag lebt in Jordanien. Dort lernt er Jesus besser kennen.

Wer in die nahöstliche Kultur eintaucht, kann Jesus besser verstehen. Dieser Überzeugung ist Ekkardt Sonntag. Der Theologe lebt und arbeitet in der jordanischen Hauptstadt Amman. Warum ihm ein Erlebnis am Bankschalter den biblischen Hebräerbrief besser verständlich gemacht hat und welche Rolle ein „Mittler“ im täglichen Leben spielt, darüber hat er mit Oliver Jeske gesprochen.



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Das könnte Sie auch interessieren