/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Diagnose-Tool

Ulrike Schild über Philipper 2,3.

Bibelvers

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.

Philipper 2,3

Ich hatte mal einen älteren Mann als Seelsorger. Was ich an ihm besonders beeindruckend fand, war seine gütige, demütige, dienende Haltung. Er kam mir in den Sinn, als ich heute auf diesen Vers schaute: „Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.“ Spontan würde ich sagen, das ist nur schwer hinzubekommen. 

Den heutigen Bibeltext empfinde ich wie ein „Diagnose-Tool“, ein Werkzeug zur Selbstüberprüfung. Es geht nicht um andere, sondern um mich. Ich werde nach meinen Motiven befragt: Warum tue ich, was du tue? Möchte ich gerne um jeden Preis gut dastehen? Spielt der Wunsch nach Anerkennung bei mir eine sehr große Rolle? Kann ich gut ertragen, wenn andere beachtet und geehrt werden?“

Ein Diagnosewerkzeug ist sehr hilfreich, um Störungen anzuzeigen. Aber es bringt nicht die Lösung. Wenn wir den heutigen Bibeltext weiter lesen, wird uns ein Weg gezeigt, wie wir zu einem veränderten Denken kommen. Paulus lenkt den Blick auf Jesus. „Habt im Umgang miteinander stets vor Augen, was für einen Maßstab Jesus Christus gesetzt hat!“

Jesus hat es vorgemacht, den untersten Weg zu gehen, anderen zu dienen und vieles, vieles mehr. Ich kann mich nur jeden Tag neu entscheiden, dass Jesus der Mentor meines Lebens ist. So zu leben, wie er es vorgemacht hat. Nein, das ist kein leichte Übung, nichts, was mir ohne Probleme gelingt. Ich scheitere oft. Und dann gibt’s auch wieder Tage, da gelingt es und ich spüre, was das für ein Sieg ist im Namen Jesu. Heute möchte ich auch so einen siegreichen Tag erleben.



Kommentare

Von URoe am .

Moin Frau Schild,
danke für Ihre Worte. Ich hoffe dass insgesamt die Menschheit noch die Kurve kriegt.
Ein Mönch sagte mir in Hinblick auf Cororna:
Frage nicht nach dem warum, frage nach dem wieso!
Alles Gute und bleiben Sie gesund.

Von Werner C. am .

Danke Ulrike Schild
Kurz aber klar und authentisch
Freuen uns jedes Mal auf ihre Auslegung


Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.