/ Aktuelles vom Tag

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Ein Bündnis will im Jahr 2021 mit Kultur und Aktionen gegen Antisemitismus kämpfen.

In diesen Tagen wird erinnert an „75 Jahre Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz“. Ein wichtiger Gedenktag. Denn immer mehr Menschen in Deutschland äußern sich öffentlich antisemitisch. Oder ihr Judenhass schlägt in Gewalt um. Doch das bleibt nicht unwidersprochen. Ein aktuelles Bündnis rund um den Zentralrat der Juden in Deutschland plant Veranstaltungen zum Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Alle gesellschaftlichen Kräfte, auch christliche Gemeinden, sind eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen. Projekte können angemeldet werden unter www.1700jahre.de


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.