/ Glaube global

Vom Islamisten zum Brückenbauer

Yassir Eric aus dem Sudan hat von kleinauf gelernt, Christen und Andersgläubige zu verachten. Doch als sein Onkel Christ wird, kommen seine Überzeugungen ins Wanken. Er wird selbst Christ. Heute setzt er sich als Leiter des Europäischen Instituts für Migration und Integration für das friedvolle Miteinander von Christen und Muslimen ein. Besonders liegt ihm dabei die Veranstaltung Christ4Arabs vom 3.-5. November 2017 am Herzen. Im Gespräch erzählt er von seiner Lebensgeschichte, der Problematik des Islamismus und davon, wie Christen auf Muslime zugehen können.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren