/ Aktuelles vom Tag

In Demut voneinander lernen

Willow-Creek Kongress in Dortmund setzt auf Christusbeziehung und Oekumene.

Eine Plattform für Innovation in der Gemeinde möchte der Willowcreek-Leitungskongress sein, der gestern mit 10.000 Teilnehmern in Dortmund und 2.000 Teilnehmern an sechs weiteren Übertragungsorten gestartet ist. Die Veranstalter verstehen sich dabei nicht als eigene Gemeinde, sondern sie wollen die existierenden Ortsgemeinde dabei unterstützen, Menschen in Wort und Tat zu begleiten und zum Glauben an Jesus Christus einzuladen. Dabei gelte es, in „Demut voneinander zu lernen“, wie Bill Hybels, der Gründer der Willowcreek-Bewegung den Kongressteilnehmern mit auf den Weg gab. Warum die Veranstalter auf Demut und Oekumene im Sinne eines gemeinsamen Ziels setzen, darüber berichtet Andreas Odrich in diesem Interview Aufgeweckt-Moderator Stephan Steinseifer.


Mehr zum Willow Creek Kongress

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren