/ Aktuelles vom Tag

Ein Cop aus Los Angeles kämpft gegen Kinder-Sklaverei

Am Mittwoch haben die fünf Wirtschaftsweisen den Vordenkerpreis 2018 erhalten. Wir haben darüber berichtet. Das Preisgeld, das mit 10.000 Euro dotiert und an einen karitativen Zweck gebunden ist, haben die fünf Wirtschaftsweisen an die christliche Hilfsorganisation International Justice Mission übergeben. Sie gewährt Menschen in Dritte-Welt- und Schwellenländern juristischen Beistand, die sich sonst nicht wehren könnten.

Sklaverei statt ehrlicher Bezahlung

Ein Beispiel dafür sind zahlreiche Kinder im westafrikanischen  Ghana. Sie arbeiten als Fischerei-Sklaven am Volta-Stausee. Doch es gibt Christen, die sich dagegen einsetzen.  Einen von ihnen stellt Oliver Jeske vor.


Hier finden Sie mehr Informationen zur Arbeit der International Justice Mission.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren