/ Aktuelles vom Tag

Luther, der Judenhasser?

Vor rund 500 Jahren hat Martin Luther die Welt reformiert. Und was hat er nicht alles geleistet? Er hat die Bibel ins Deutsche übersetzt, er hat darin einen gnädigen Gott entdeckt, er hat die römisch-katholische Obrigkeit kritisiert und sich gegen Geldmacherei mit dem Seelenheil gewandt.

Ein beeindruckender Mann. Und dennoch hat Luther auch seine Schattenseiten, die heute noch hochaktuell sind. Deshalb würden sie viele evangelische Christen am liebsten unter den Tisch kehren: Denn Luther war Antisemit. Am 5. August vor genau 500 Jahren offenbarte Luther in einem Brief erstmals seinen Judenhass. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren