Aktuelles vom Tag

Versöhnung für Deutschland

Ihr Browser unterstützt HTML5 Audio nicht!

30. August 2019

Vor 80 Jahren, am 1. September 1939, überfiel die deutsche Wehrmacht das Nachbarland Polen. Das war der Beginn des Zweiten Weltkriegs in Europa und der Anfang eines Schreckens, der bis heute die Geschichte der Menschheit beschäftigt. Mehr als 60 Millionen Menschen kostete er das Leben. Darunter etwa 6 Millionen Juden, die durch den Holocaust der Deutschen umgebracht wurden.

Heute gibt es in Deutschland etwa 98.000 Mitglieder in den jüdischen Gemeinden. Darüber hinaus leben auch etliche messianische Juden bei uns. So wie Anatoli Uschomirski. Er ist messianisch-jüdischer Pastor und theologischer Referent beim "Evangeliumsdienst für Israel (EdI)" und setzt sich für Versöhnung zwischen Deutschen und Juden ein. Was es für ihn bedeutet, ein messianischer Jude zu sein, beschreibt er so.


Weitere Beiträge mit Anatoli Uschomirski