/ Calando

Zukunftsvertrauen in der digitalen Moderne

Eine Diskussion darüber, wie wir die digitale Zukunft mitgestalten können.

Im Juni fand der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt. Unter dem Bibelvers „Was für ein Vertrauen“ aus 2. Könige Kapitel 18 Vers 19 wurden zahlreiche Vorträge, Bibelarbeiten, Diskussionsforen, Konzerte, Gebete und Ausstellungen angeboten. Rund 120.000 Teilnehmer machten davon Gebrauch.

Bei der Eröffnungsveranstaltung des Hauptpodiums war das Thema „Zukunftsvertrauen in der digitalen Moderne“. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt dazu den Impulsvortrag. Im Anschluss daran diskutierten Annette Schavan, Ranga Yogeshwar und der Bundespräsident über dieses Thema.      


Banner zum Schwerpunktthema Sicherheit


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Kommentare

Von Peter Herbert am .

Schöne Worte von Herrn Steinmeier an die Christen mit Würde, Freiheit und Vertrauen. Jeder soll etwas dazu beitragen können. Klingt sehr gut. Gleichzeitig sitzt der Journalist Julian Asssange in einem Londoner Hochsicherheitsgefängnis. Er hat informiert über westliche Kriegsverbrechen, über das allgegenwärtige Abhören, Datenmissbrauch und anderes. Nun sitzt er im Gefängnis und hat eine Auslieferung in die USA zu befürchten, wo ihn nichts Gutes erwartet. Der UN-Sonderberichterstatter für Folter mehr


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.