/ Aktuelles vom Tag

Wolfgang Schäuble zur Wiedervereinigung

Am 9. November 1989 geschah etwas, womit wohl niemand ernsthaft gerechnet hätte: Ohne Blutvergießen öffnete sich die Berliner Mauer. Wie der damalige Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und der spätere Verhandlungsführer der US-Regierung, Robert Zoellick, das erlebt haben, und welche politischen Schlüsse sie für heute daraus ziehen: In Berlin hat sich das für Sie Oliver Jeske erklären lassen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren