/ ERF Plus spezial

Wer loslässt, wird gelassener

Biblische Beispiele für den Segen des Loslassens und Lebensbereiche, die das erfordern.

Es ist leicht zu verstehen: In bereits gefüllte Hände passt nichts Neues mehr rein. Wer aber weiterkommen und Neues empfangen und erleben möchte, muss sich von Altem verabschieden und es loslassen. Das gilt für Dinge, Beziehungen und Erfahrungen. Zugegeben: Loslassen kann schwer sein, weil es oft mit Ängsten und Schmerzen verbunden ist. Aber es lohnt unbedingt. Davon erzählt Claudia Schmidt in ihrem Vortrag mit vielen Beispielen.


Banner zum Schwerpunktthema Sicherheit


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.