/ Glaube global

Unsichtbare Verletzungen

Wie Frauen durch den Glauben Heilung von Traumata erfahren. Interview mit Dr. Peggy Banks.

Überall auf der Welt gibt es traumatisierte Menschen. Besonders viele Betroffene gibt es in Ländern mit kriegerischen Auseinandersetzungen und Konflikten. Gewalt und Leid können zu tiefen seelischen Verletzungen führen. Manchmal fehlt jedoch das Wissen darüber. Denn psychische Belastungen sind oft immer noch ein Tabuthema.

Dr. Peggy Banks (Bild: twr)
Dr. Peggy Banks (Bild: twr)

Auch Dr. Peggy Banks hat erfahren, was es bedeutet, mit seelischen Verletzungen zu leben. Lange Zeit hat sie selbst nicht bemerkt, wie stark Traumata ihr Leben beeinflusst und ihr Kraft geraubt haben. Erst als sie den christlichen Glauben entdeckte, konnte ein Heilungsprozess in ihrem Leben beginnen. „Jesus hat mir geholfen, innerlich heil zu werden“, sagt Peggy Banks heute.

Als Leiterin der Initiative „TWR Women of Hope“ möchte sie dazu beitragen, dass insbesondere Frauen neuen Lebensmut finden.

ERF Medien beteiligt sich seit vielen Jahren an der Arbeit von Women of Hope. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns dabei, dies auch weiterhin zu tun. Mehr Informationen über ERF∣TWR Women of Hope.

Denn in vielen Kulturen sind Frauen verstärkt gefährdet, seelisch verletzt zu werden. Ein Grund dafür sind schädliche kulturelle Traditionen und Praktiken. Diese Frauen brauchen neue Hoffnung. „ERF∣TWR Women of Hope“ will zur inneren Heilung von Frauen beitragen. Dies gelingt mithilfe von Radiosendungen und einer weltweiten Gebetsbewegung. Von konkreten Beispielen berichtet Peggy Banks in der Sendung.

Banner Gebetsbrief Women of Hope


Weitere Beiträge zum Thema

 

 

 

 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.