ERF GlobalHope Lesezeit: ~ 2 min

Unperfekt und trotzdem wertvoll

ERF│TWR Women of Hope setzt sich dafür ein, dass alle Frauen erfahren, wie wertvoll sie in Gottes Augen sind.


Bin ich schlank? Bin ich schön? Bin ich liebenswert? Viele Frauen neigen dazu, ihren Wert an Äußerlichkeiten festzumachen. Als wertvoll erleben viele sich nur dann, wenn die Anzeige auf der Waage stimmt. Andere fühlen sich nur dann richtig anerkannt, wenn sie verheiratet sind und Kinder haben. Das ist besonders oft in Ländern der Fall, in denen die Rolle der Frau klar definiert ist. Die Frauen dort erleben sich nur dann als wertvoll, wenn sie dem engen Frauenbild ihrer Gesellschaft entsprechen. Das übt Druck aus und zerstört das eigene Selbstvertrauen.

Die Initiative ERF│TWR Women of Hope setzt sich dafür ein, dass Frauen weltweit erfahren, dass sie einen von Gott gegebenen Wert besitzen. Dass sie von Gott perfekt geschaffen sind und daher keinem falschen Perfektionismus hinterherjagen müssen. Noch heute werden weltweit viele Frauen benachteiligt. Zu wissen, dass sie in Gottes Augen wertvoll sind, macht diesen Frauen Mut, ihr Selbstbild nicht länger von anderen bestimmen zu lassen. Mit einer Radiosendereihe und gemeinsamem Gebet werden sie gestärkt und erhalten neue Hoffnung.
 

Lebensveränderung durch Radiosendungen

Das zeigen auch die vielen Rückmeldungen, die Women of Hope-Mitarbeiter rund um den Globus erhalten. Die Zuhörerinnen und Mitbeterinnen nennen persönliche Anliegen, erzählen aber auch, wie die Programme ihnen geholfen haben.

ERF Medien beteiligt sich seit vielen Jahren an der Arbeit von Women of Hope. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns dabei, dies auch weiterhin zu tun. Mehr Informationen über ERF∣TWR Women of Hope.

Eine Frau aus Albanien schreibt dem Team dort: „Manchmal habe ich das Gefühl, ich sei wertlos. Früher habe ich hart gearbeitet und das Einkommen für unsere ganze Familie verdient. Aber jetzt bin ich krank und kann nicht mehr arbeiten. Diese Situation macht mir sehr zu schaffen. Aber heute habe ich erfahren, dass ich in Gottes Augen wertvoll bin. Vielen Dank dafür.“

Eine andere Zuhörerin aus Indien erzählt: „Ich bin Mitglied einer Women of Hope-Gebetsgruppe. In den letzten vier Jahren habe ich eure Gebetstreffen regelmäßig besucht. Diese Treffen und eure Sendungen haben mir geholfen, stolz auf mich selbst zu sein. Nun nutze ich meine Gaben und Fähigkeiten und übernehme Verantwortung in meiner Familie und meiner Gemeinde.“

Es sind ganz unterschiedliche Lebenssituationen, aus denen heraus sich Frauen bei den Mitarbeitern von Women of Hope melden. Gemeinsam ist ihnen die Erfahrung, dass die speziellen Radiosendungen und das gemeinsame Gebet ihnen neue Hoffnung geben. Viele Frauen entdecken sogar erstmalig durch Women of Hope, wie wertvoll sie in Gottes Augen sind. Was für ein Grund zu danken!


Women of Hope Newsletter


Banner zum Schwerpunktthema unperfekt


Weitere Beiträge zum Thema:

 

 

 

 


Kommentare

Von Gabi B. am .

Es ist einfach nur gut, wenn ich als Frau, in einem Land wie Deutschland, wo auf einem hohen Niveau gejammert wird, im Gebet hinter eurer wertvollen Arbeit stehen kann, die betroffenen Frauen, dank euren Berichten, unserem HEI(land) anbefehlen darf. Es ist mir ein tiefes Bedürfnis dies zu unterstützen. Gott möge euch immer wieder neu ausrüsten mit Kraft und Liebe für diese Einsätze und Begegnungen, die ganz sicher auch an euch nicht spurlos vorbeigehen. Gott segne euch


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.