Online-Kurs

Gottesbilder: Polaroids vom Himmel

Ein Kurs über falsche Gottesbilder - und die Frage, wie Gott wirklich ist.

Meine Vorstellung von Gott bestimmt meinen Glauben. Oft unbewusst. Aber mit weitreichenden Folgen. Ist Gott in meinem Kopf als liebender Vater abgespeichert, suche ich gerne seine Nähe und wende mich voll Vertrauen an ihn. Ist er für mich ein unnahbarer Weltenherrscher, halte ich mich eher zurück und werde ihn nicht mit meinen Problemchen belästigen.

Besonders spannend: Einerseits soll ich mir kein Bildnis von Gott machen, andererseits ist die Bibel vollgestopft mit Bildern von Gott. Und um glauben zu können, brauche ich eine Vorstellung von Gott. Damit ich über ihn nachdenken und mit ihm in Beziehung treten kann. Doch wie ist Gott wirklich? Wie ist das Gottesbild der Bibel? Gibt es überhaupt ein einheitliches?

Gut zu wissen: Auf unserem Portal mehrglauben.de finden Sie nicht nur Onlinekurse, sondern auch Grundlagenartikel zum christlichen Glauben. Außerdem können Sie dort Ihre Fragen zum Glauben loswerden. Sie bekommen eine persönliche Antwort von einem unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter.

Der Onlinekurs "Gottesbilder: Polaroids vom Himmel" identifiziert anhand von sechs Einheiten verbreitete Gottesbilder, mit denen wir uns selbst und einem lebendigen Glauben im Wege stehen. Er hilft, diese Vorstellungen von Gott zu korrigieren und sich neu auf die Suche zu machen nach guten, nach biblischen Gottesbildern. Nach diesem Kurs werden Sie einem gesunden Gottesbild einen guten Schritt näher gekommen sein.

Der Kurs beginnt am 17. August 2017, Anmeldeschluss ist der 16. August. Die Teilnahme ist kostenlos.


Hören Sie hier ein Feedback zum Kurs. Weitere Informationen zum Kurs „Gottesbilder: Polaroids vom Himmel“ finden Sie auf unserem Portal mehrglauben. Hier können Sie sich anmelden.


Kommentare


Ihr Kommentar