Andacht Lesezeit: ~ 1 min

Rückenschmerzen

Was Efeu mit unserem Herzen zu tun hat.

 

 

Vor ein paar Tagen haben meine Frau und ich eine Aktion im Garten durchgezogen, die noch ein paar Tage nachwirken sollte. Efeu hatte sich ausgebreitet und wucherte jetzt an Stellen, wo wir ihn nicht haben wollten.

Wir trafen einen weitreichenden Entschluss: Der Efeu muss weg!

Und so machten wir uns voller Elan ans Werk. Wir zogen und zerrten wie die Weltmeister. Und der Efeu? Der leistete beherzt Widerstand. Meine Güte, was für ein Unterfangen! Mehrere Stunden später, als wir unser Vorhaben schließlich erledigt hatten, schmerzten unsere Rücken derart, dass wir uns kaum noch zu bewegen vermochten.

Irgendwann kam mir der Gedanke: Dieser dumme Efeu hat viel mit dem gemeinsam, was ich an unguten Eigenarten in meinem Leben kenne. Die wuchern genauso und lassen sich ebenfalls nicht einfach so entfernen.

Wie wäre das, wenn ich Unterstützung in meinen Bemühungen erhalten könnte? Wenn noch ein paar starke Hände mich dabei unterstützen würden, das heraus zu befördern, was ich nicht in meinem Leben wuchern lassen will?

Mir fällt ein Gedanke aus der Bibel ein. David hat ihn niedergeschrieben in einer Situation, als er sich am Boden zerstört fühlte. An Gott gewendet bat er:

Erschaffe in mir ein reines Herz, o Gott; erneuere mich und gib mir die Kraft, dir treu zu sein! (Psalm 51,12).

 

Neue Kraft? Ein reines Herz? Das würde mir gut gefallen. Also bitte ich Gott im Stillen genau darum. Ich bitte um ein reines Herz. So wie David das auch wollte: Einmal Runderneuerung und bitte viel Kraft, das anzugehen, was ich anpacken muss und mir so schwerfällt.


Banner zum Schwerpunktthema unperfekt



Ihr Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Kommentare

Von Hildegard V. am .

DANKE !!! für die Worte ....anpacken und nicht wuchern lassen.....!!! Kraft um das anzugehen, was ich anpacken muss....und mir so schwerfällt...
Diese Sätze sind für mich heute morgen die Antwort auf meine Fragen, dich ich Gott im Gebet gestellt habe.
Gottes Segen euch allen im ERF Ihr seid kostbar !


Das könnte Sie auch interessieren