Lesezeit: ~ 1 min

NEU

Ich hab beschlossen dass das mein Wort für 2006 werden soll! Alles Alte zurücklassen, vor allem das Miese, Gehässige und Gemeine. Und das will ich vergessen, von dem ich voriges Jahr wachgelegen und das ich in zahllose Taschentücher geheult habe.

Ich hab beschlossen dass das mein Wort für 2006 werden soll:
NEU

Alles Alte zurücklassen, vor allem das Miese, Gehässige und Gemeine.

Und das will ich vergessen, von dem ich voriges Jahr wachgelegen und das ich in zahllose Taschentücher geheult habe.

Den Seelenmüll, die ganzen schlimmen Gedanken, samt den davon umgesetzten Taten. Erinnerungen verbrennen. Endlich das alles nicht mehr machen müssen.

Nein, ich will keine Nieten mehr ziehen. "Rien ne va plus" - nichts geht mehr!

Noch mal ganz neu anfangen.

  Wie ein Päckchen das man auspackt. Eingeschweißt in Folie, riecht noch ein bisschen nach Fabrik. Aufkleber mit dem Packer drauf, falls was nicht in Ordnung sein sollte. Der Inhalt ohne Kratzer, ohne Knicke und Falten. Glatt und glänzend. Sogar ohne Fingerabdrücke. Noch nie gebraucht. Nicht repariert, nicht zusammengeklebt. Nicht anprobiert und wieder zurückgeschickt.

Leben aus der Originalverpackung.

Noch ungefüllt mit Inhalten. Entwickelt und hergestellt aber noch nicht benutzt. Schön ist das!

Wie ein junger Morgen, wenn die Sonne im Neuschnee glitzert. Klare Luft bevor es nach Auspuff und Essen riecht.

Stille die mein Herz in Watte packt und mein Ohr zum Himmel justiert weil es erwartet, dass von dort eine Antwort kommt.

Alles ist drin:
Neue Möglichkeiten zu lieben, zu arbeiten, Erfolg zu haben, Beziehungen einzugehen. Und die alten bewährten Beziehungen aufzupolieren. Besonders die zu meinem Herrn.

Von den vielen guten Vorsätzen ist mir dieser der wichtigste.

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.