Gott begegnet dreieinig

 


Gott begegnen - nicht im Dreieck springen!

Foto: Photocase.de

Ein Dreieck hat, der Name sagt es drei Ecken. Egal welche Farbe eine der Ecken hätte, es ist immer dasselbe Dreieck.

Mit diesem Sonntag hat im Kirchenjahr die Trinitatiszeit begonnen. Trinitatis heißt übersetzt Dreieinigkeit. Gesagt werden soll damit: Gott begegnet uns überall: Wenn wir die Natur betrachten, wenn wir glücklich sind oder leiden, wenn wir nach Halt suchen.

Nach Einsicht des christlichen Glaubens begegnet Gott in dreifacher Weise. Als Schöpfer hat er wie ein Künstler das Universum geschaffen. Gott begegnet uns in dem Menschen Jesus Christus. Und er gibt uns Anteil an seinem Geist, der Vertrauen und Hoffnung schenkt.

So vielgestaltig, so bunt unser Leben ist, Gott begegnet uns in aller Vielfalt mit einer Absicht: Dass ich mich von ihm ansprechen lasse.

Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.