Oh, nicht schlecht!

...sagt einer, der zwar etwas tolles erlebt hat, aber trotzdem noch ungläubig dasteht. Und so gehen manche noch mit den Wundern um, die Jesus vollbringt. Sie sehen, aber sie glauben ihm nicht. (Nicht) schlecht, oder?

Na gut, ich will ehrlich zu dir sein: Also, ich glaube kein Stück von dem Kram, den du da gerade erzählt hast. Aber, das ist doch wohl okay. ich lasse deine Meinung stehen. Ich bin ein fairer Mensch. Siehst du das Wasser dort drüben in den großen Behältern? Verwandele es doch mal in Wein, dann bin ich gern bereit, noch mal über dich nachzudenken.

Oh, nicht schlecht!

Hey, gut, nicht schlecht! Ich bin beeindruckt. Ist schon gut, was ich gerade sagte, sollte ja auch nicht so hart klingen. Natürlich, ihr habt den Schwindel gut vorbereitet, nehme ich an. Einer deiner hilfsbereiten Assistenten hat an der Sache gedreht. Echt nicht schlecht, das hat gut geklappt! Aber soll ich wegen so einem lächerlichen Trick an dich glauben? Um mich zu überzeugen musst du natürlich schon was machen wo nicht rumgeschwindelt und manipuliert werden kann. Ich lass mich doch nicht für dumm verkaufen...

Da fällt mir etwas ein. Ich kenne da eine, die liegt schon seit längerer Zeit im Krankenhaus. Die könnte so einen wie dich schon gebrauchen. Wenn du wirklich so... Was? – Losgehen? Sofort? – Okay, na gut, wenn du meinst, aber du bist zu nichts verpflichtet.
Nächste Tür. Ja, hier. Das ist sie. Und das hat sie schon jahrelang!
Was hast du ihr denn da gerade gesagt?
Halt, halt, gute Frau! Was machen Sie? Wollen Sie etwa – Sie können doch nicht so einfach... Ihre Beine, denken Sie doch an ihre kranken Beine!

Oh, nicht schlecht!

Mann, du bist ja wirklich spitze. Das ist doch bestimmt ausbaufähig. Ich habe da Kontakte zu den Medien, zum Fernsehen zum Beispiel Ich glaube, die wären an dir brennend interessiert. Ich könnte da leicht was für dich tun.
Was? An dich glauben? Ach hör doch auf, nach den paar Tricks? Ich geb ja zu, die Tricks waren wirklich nicht schlecht, aber deshalb muss ich dir doch nicht gleich nachfolgen?
Wo willst du denn jetzt hin? Gut, gut, geh ruhig, aber beschwer dich nicht und behaupte, ich hätte dir nicht helfen wollen. Ich habe alles versucht.
Aber hallo, hey, Du kannst da nicht lang gehen – Pass auf! Achtung! Da ist der See, komm zurück! Das Wasser, du gehst unter!

Oh, nicht schlecht!
Arno Backhaus
für jesus-online
Mehr von Arno Backhaus unter www.arno-backhaus.de

Also ich versuche ja wirklich objektiv zu sein! Als fairer Mensch kann ich nun wirklich nicht bestreiten, was ich da eben gesehen habe. Ich muss wohl tatsächlich nach alldem eine fundierte Entscheidung treffen. Alle Fakten in Erwägung ziehen. Vor der Realität kann ich nicht weglaufen. 

Ja, ich entscheide mich: 
Morgen gehe ich zum Augenarzt.
Ich sehe wohl nicht mehr richtig...


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.